Der real existierende Sozialismus

Nachrichten, Meldungen und Wichtiges aus Politik und Wirtschaft der Restwelt.

Der real existierende Sozialismus

Beitragvon Spokie » Fr 25. Mai 2018, 13:59

http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 08626.html

Ein Land, das auf immensen Ölreserven sitzt.
"Meine Devise heißt: tasty and is affordable." (c Dummbirne Y)
Spokie
 
Beiträge: 14110
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Der real existierende Sozialismus

Beitragvon Kilgore Trout » Fr 25. Mai 2018, 15:11

Stimmt, aber bei allen Rohstoffen ist der Unterschied zwischen "proven" und "recoverable" mitunter sehr groß. Ist aber wirklich ein Paradebeispiel für den realen Sozialismus - obwohl sich die vorherigen Oligarchen auch recht gut "bedient" haben.

Aber der größte Witz ist das CITGO, die US-Tochter von PDVSA, US$ 500.000 für die Wahl von Trump gespendet hat! Honi soit....
Kilgore Trout
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

Re: Der real existierende Sozialismus

Beitragvon Chak » Fr 25. Mai 2018, 20:31

Ja, ein wirklich abschreckendes Beispiel.

Nicht nur wirtschaftlich, sondern auch dafür, dass Sozialismus von Natur aus nicht mit Freiheit einher gehen kann.
Chak
 
Beiträge: 6174
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Der real existierende Sozialismus

Beitragvon Willywinzig » Sa 26. Mai 2018, 00:31

Chak hat geschrieben:Ja, ein wirklich abschreckendes Beispiel.

Nicht nur wirtschaftlich, sondern auch dafür, dass Sozialismus von Natur aus nicht mit Freiheit einher gehen kann.


Was dort stattfindet hat aber mit Sozialismus wenig zu tun und ist eher das, was man meistens daraus macht.
Willywinzig
 
Beiträge: 10040
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Der real existierende Sozialismus

Beitragvon Kilgore Trout » Sa 26. Mai 2018, 09:54

Irgendwie wurde es den Sozialisten ja auch sehr leicht gemacht in Venezuela wenn man sich die Misswirtschaften der davorigen Regierungen - ob Militär oder liberal - anschaut. Der explodierende Ölpreis infolge der Nahostkrise in den 70igern hat alle besoffen gemacht.
Die USA könnten dem Spuk übrigens schnell ein Ende bereiten - indem sie ein Embargo auf ÖL- und Kohleimporte aus Venezuela verhängen würden und kein leichtes texanisches Öl liefern würden. Das venezuelanische Öl ist nämlich größtenteils eine dicke Suppe die schlecht fließt.

Aber vielleicht hat Trump doch ein geheimes Understanding mit Maduro?
Kilgore Trout
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

Re: Der real existierende Sozialismus

Beitragvon Chak » Sa 26. Mai 2018, 11:31

Willywinzig hat geschrieben:
Chak hat geschrieben:Ja, ein wirklich abschreckendes Beispiel.

Nicht nur wirtschaftlich, sondern auch dafür, dass Sozialismus von Natur aus nicht mit Freiheit einher gehen kann.


Was dort stattfindet hat aber mit Sozialismus wenig zu tun und ist eher das, was man meistens daraus macht.


Irgendwie wird das über jede Form des Sozialismus gesagt, der bisher real ausprobiert wurde.

Da liegt dann doch der Schluss näher, wirtschaftlicher Niedergang und Unfreiheit gehen unweigerlich mit Sozialismus einher.

Ersterer, weil Planwirtschaft einfach nicht funktioniert, dafür ist eine Volkswirtschaft zu komplex, letzteres, weil man ihn in Freiheit nicht durchsetzen kann.
Chak
 
Beiträge: 6174
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Der real existierende Sozialismus

Beitragvon Willywinzig » Sa 26. Mai 2018, 12:09

Chak hat geschrieben:Irgendwie wird das über jede Form des Sozialismus gesagt, der bisher real ausprobiert wurde.


Es gab bisher keine Form des Sozialismus, die real ausprobiert wurde. Selbst in der Steinzeit hat der Clanchef Privilegien fuer sich eingefordert, weil er ja der "Tolle" ist. Bei indigenen Voelkern findest du immer einen Haeuptling und im Fahrwasser einen Schamanen, die sich bereichern.

Chak hat geschrieben:Da liegt dann doch der Schluss näher, wirtschaftlicher Niedergang und Unfreiheit gehen unweigerlich mit Sozialismus einher.


Jaein. Sozialismus in Reinform bedeutet, seine eigenen, teils genetisch gepraegten Beduerfnisse der Allgemeinheit unterzuorden. Das wird natuerlich nie vollumpfaenglich gelingen. Somit wird das, was die Fuehrung fuer Sozialismus haelt gerne mit Gewalt durchgesetzt.

Chak hat geschrieben:Ersterer, weil Planwirtschaft einfach nicht funktioniert, dafür ist eine Volkswirtschaft zu komplex, letzteres, weil man ihn in Freiheit nicht durchsetzen kann.


Planwirtschaft kann durchaus funktionieren, wenn man nicht den Bock zum Gaertner macht. Das findet in jedem solide gefuehrten Unternehmen statt.(PPS)
Die Komplexitaet waere heute dank moderner Computer durchaus beherschbar. Dummerweise favorisiert der Mensch den Sozialismus nur solange, bis er sich anderen gegenueber ueberlegen fuehlt. (Aehnlichkeiten mit dem Geschehen in Foren sind rein zufaellig) :biggrin:
Willywinzig
 
Beiträge: 10040
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Der real existierende Sozialismus

Beitragvon Tramaico » Sa 26. Mai 2018, 12:23

Yep, ziemlicher Konsens mit Volker.

Sozialismus basiert auf dem Prinzip, dass alle Menschen gleich sein sollen. Sie sind es aber nicht. Somit kann immer nur versucht werden Gleichheit zu erzwingen. Von Ungleichen, was aber letztendlich nicht auf Dauer funktionieren kann.

Genauso wenig wie der Versuch von Ungleichen einen Krieg in Afghanistan zu gewinnen. Oder im Irak. Oder in Syrien.

Somit ist Sozialismus bestenfalls in einem Kollektiv aus freien Stuecken wie z. B. einen Kibbuz realisierbar, wenn ueberhaupt und falls, dann sicherlich nicht fuer unbestimmte Zeit. Sozialismus setzt im Grunde eine freiwillige Beseitigung jeglichen Egoismusses von allen voraus, was aber wiederum utopisch ist, weil eben absolut widernatuerlich. :think:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 12128
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Der real existierende Sozialismus

Beitragvon Kilgore Trout » Sa 26. Mai 2018, 12:26

Was man daran sieht das die ursprüngliche Idee des Kibbuz vor 60/70 Jahren auch nur in einem Agrar-geprägten Umfeld funktionierte.
Kilgore Trout
 
Beiträge: 1104
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

Re: Der real existierende Sozialismus

Beitragvon strike » Sa 26. Mai 2018, 12:35

Tramaico hat geschrieben: ... Sozialismus basiert auf dem Prinzip, dass alle Menschen gleich sein sollen. Sie sind es aber nicht. Somit kann immer nur versucht werden Gleichheit zu erzwingen. Von Ungleichen, was aber letztendlich nicht auf Dauer funktionieren kann. ...


Tja, der gleiche sozialistische Mist, der uns nun via Gender eingehaemmert werden soll.
Schliesslich ist man was man ist nur weil man sich dies einbildet bzw. die Eltern in der Erziehung versagt haben.

Du glaubst nicht wie die jungen Leute auf diese Genderkacke abfahren, dass jeder alles sein darf bzw. werden kann.
Und man sogar mehrfach die Woche die Rolle wechseln kann.

In 2014 gab es an deutschen, oesterreichischen und Schweizer Hochschulen in 30 Fachgebieten 223 Professuren fuer Frauen- und Geschlechterforschung / Gender Studies.
Das duerften eher mehr geworden sein.

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... 13471.html
Information is not knowledge. Knowledge is not wisdom. Wisdom is not truth. Truth is not beauty. Beauty is not love. Love is not music. Music is the best.
Benutzeravatar
strike
 
Beiträge: 1870
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:32
Wohnort: Superior, AZ

Nächste

Zurück zu Internationaler Frühschoppen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron