Google maps Navigation

Rund um den PC und Unterhaltungselektronik.

Google maps Navigation

Beitragvon woody » Do 3. Mai 2018, 15:34

Wer von euch benutzt denn google maps Navigation und mit welchem Gerät.

Zur Erklärung:
Mein damals eingebautes Navi im Audi A4 hatte nur ein CD Laufwerk, die letzte Deutschlandkarte die von Audi herausgegeben wurde, umfasste aber schon 3 CDs und eine Erweiterung auf die Nachbarländer war nur mit DVD möglich. Aber das eingebaute Laufwerk konnte nur CD. Ausserdem waren die von Audi gelieferten neuen Kartensätze im Vergleich zu einem externen Navi exponential teurer.

Deshalb habe ich mir damals, da eine Auto Reise: CH, IT, SLO, A, und zurück anstand, ein Garmin 3590LM mit dem Kartensatz Europa und dem kostenlosen upgrade gekauft. Ein paar Monate später als es wieder nach Thailand ging, habe ich mir noch die Garmin-Originalkarte für Thailand gekauft.
Nachteil des ganzen ist nun, man muss ständig, upgraden und das kostet unnötige Zeit.

So, nun zur Frage. Wir sind mit der Nichte meiner Frau und ihrer Tochter in den letzen 6 Monaten öfter quer durch Bangkok, Nonthaburi, Ayuthaya, BangPaIn etc. etc. gefahren. Dabei hat die Tochter mit ihrem Smartphone und Google Maps uns sicher durch den Grossraum Bangkok und die Umgebung navigiert.

Ich habe mir das genau angesehen und neige nun auch dazu mir ein Smartphone zuzulegen. Allerdings habe ich mich bisher noch nicht näher mit der Displaygrösse und der Bedienbarkeit von einem Mobiltelefon beschäftigt, das für Navigation und für ein paar sonstige Apps nützlich wäre.

Vorteile von Google maps sind ganz klar, die ständig erneuerten Karten um die man sich nicht kümmern muss. Klar ist aber auch, wenn man mit dem Auto oder sonstwie unterwegs ist, man braucht eine Internetverbindung. Und damit komme ich jetzt zu meiner Anfangsfrage zurück. Wer von euch kann da etwas zu sagen?

P.S.
Und noch eines, meine Frau wurde im letzten Halbjahr infiziert und wollte unbedingt ein Smartphone. Ich habe ein wenig recherchiert und ihr ein Huawei empfohlen. Sie kommt mit der Nutzung, die sich auf das beschränkt, was so bei 90% der Nutzer in Thailand üblich ist(Line), besser zurecht als ich je dachte. Dazu muss ich anmerken, damit das nicht falsch verstanden wird, meine Frau und ich sind fast gleichaltrig und keine jungen Füchse mehr.
"Sprach der König zum Priester: Halte du sie dumm, ich halte sie arm."
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 6406
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Re: Google maps Navigation

Beitragvon Franz » Do 3. Mai 2018, 15:47

Apple Car Play habe ich in meinen Fahrzeugen, nutze quasi auch das Smartphone für die Navigation. Vorher nur das Smartphone, den Ton aber per Bluetooth mit dem Autoradio verbunden. Funktioniert beides einwandfrei weltweit und es wird mit Google Maps sicher nicht anders sein.
Franz
 
Beiträge: 80
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 19:49

Re: Google maps Navigation

Beitragvon Mr Mo » Do 3. Mai 2018, 18:37

Wenn ich mich nicht irre kann man bei der Navigation mit Google sich die Karten vorher runterladen und dann mit GPS navigieren. So ist unterwegs kein Internet notwendig.
POI's und so braucht dann natürlich wieder das Internet. Aber zum reinen navigieren braucht man es soweit ich weiß nicht.

https://support.google.com/maps/answer/6291838?co=GENIE.Platform%3DAndroid&hl=de
Mr Mo
 
Beiträge: 48
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:15

Re: Google maps Navigation

Beitragvon Kevin » Fr 4. Mai 2018, 00:06

Richtig Mr Mo....
Das geht sogar soweit bei maps, dass beim Erstellen derdie Route auf Empfang geprüft wird und je nach dem eine Empfehlung zum download der Route eungeblendet wird.
There are some sick fuckers in this world.
Benutzeravatar
Kevin
 
Beiträge: 3736
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:04

Re: Google maps Navigation

Beitragvon Cindy » Fr 4. Mai 2018, 00:48

Google Maps hat m.E. keinerlei Vorteile gegenüber HERE. Will man die Karten offline, kommt man eh nicht ums Herunterladen herum. Im Gelände nutze ich Open Street Maps (OsmAnd+). Device im Auto mindesten 5,5 Zoll, besser 7 Zoll. Ein 7 Zoll Tablet ist ideal. Für die Navigation als Fußgänger oder Radfahrer tut es jedes Phone, sofern es einen guten NAVSTAR und GALILEO Empfänger hat.
Benutzeravatar
Cindy
 
Beiträge: 3808
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 21:22

Re: Google maps Navigation

Beitragvon Willywinzig » Fr 4. Mai 2018, 01:05

Ich habe mit einem Nuevi 200 angefangen. Funzt, aber man muss sich selbst um updates bemuehen.
Bei Apple car play ist man halt an Apple gebunden. Wer das mag.
Android car play funktioniert allerdings nicht.

Zu google maps:
Die Displaygroesse ist nicht so entscheidend, weil das Geraet bei Richtungsaenderungen automatisch zoomt. Ausserdem gibt es ja die Sprachansage.
Ich nutze einen Dtac Vertrag mit Datenflatrate fuer etwa 400 Baht/Monat. Mag es auch prepaid geben.
Die Bedienbarkeit ist denkbar einfach. Die Transkription funktioniert gut, PoI sind erstaunlich vollstaendig und zur Not kann man sein Ziel auch direkt in der Karte waehlen. Letztendlich nichts anderes als auf dem PC oder Tablet.
Offline Navigation mag gehen, aber was ist, wenn man unterwegs die Route aendern muss?

Fuer die Nutzung im Auto:
Du benoetigst zwingend einen Ladeadapter mit mindestens 2A. Die Navigation frisst richtig Strom.
Du solltest ueber eine Halterung nachdenken. Man kann das Geraet natuerlich irgendwo ablegen, aber das ist nicht wirklich nett.
Ich habe einen original Samsung Saugnapf Adapter mit induktiv Ladefunktion. (Hat das S3 das auch?)

Fazit:
Google maps ist meinem Navi im Honda mit Nuevi software in Bezug auf Bedienbarkeit und Datenmaterial eindeutig ueberlegen.
Willywinzig
 
Beiträge: 10910
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Google maps Navigation

Beitragvon woody » Fr 4. Mai 2018, 06:31

Franz hat geschrieben:Apple Car Play habe ich in meinen Fahrzeugen, nutze quasi auch das Smartphone für die Navigation. Vorher nur das Smartphone, den Ton aber per Bluetooth mit dem Autoradio verbunden. Funktioniert beides einwandfrei weltweit und es wird mit Google Maps sicher nicht anders sein.


Dann muss ich mir da auch mal ansehen. Mein Sohn hat das wohl in Benutzung.
"Sprach der König zum Priester: Halte du sie dumm, ich halte sie arm."
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 6406
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Re: Google maps Navigation

Beitragvon woody » Fr 4. Mai 2018, 06:33

Mr Mo hat geschrieben:Wenn ich mich nicht irre kann man bei der Navigation mit Google sich die Karten vorher runterladen und dann mit GPS navigieren. So ist unterwegs kein Internet notwendig.
POI's und so braucht dann natürlich wieder das Internet. Aber zum reinen navigieren braucht man es soweit ich weiß nicht.

https://support.google.com/maps/answer/6291838?co=GENIE.Platform%3DAndroid&hl=de


Davon habe ich auch schon gehört, aber bin noch nicht ins Detail gegangen.
"Sprach der König zum Priester: Halte du sie dumm, ich halte sie arm."
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 6406
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Re: Google maps Navigation

Beitragvon woody » Fr 4. Mai 2018, 06:42

Cindy hat geschrieben:Google Maps hat m.E. keinerlei Vorteile gegenüber HERE. Will man die Karten offline, kommt man eh nicht ums Herunterladen herum. Im Gelände nutze ich Open Street Maps (OsmAnd+). Device im Auto mindesten 5,5 Zoll, besser 7 Zoll. Ein 7 Zoll Tablet ist ideal. Für die Navigation als Fußgänger oder Radfahrer tut es jedes Phone, sofern es einen guten NAVSTAR und GALILEO Empfänger hat.


Interessant, auch davon habe ich schon gehört. 5" zum rumtragen sind okay aber fürs Auto erscheint mir das auch zu winzig.

Welche Devices hast du denn eingesetzt? Wie gesagt, kenne ich bisher nur das Huawei meiner Frau(5" und Android).

Wieviel Speicher braucht man denn für Karten(Mitteleuropa und Thailand)
"Sprach der König zum Priester: Halte du sie dumm, ich halte sie arm."
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 6406
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Re: Google maps Navigation

Beitragvon woody » Fr 4. Mai 2018, 06:55

Willywinzig hat geschrieben:Fuer die Nutzung im Auto:
Du benoetigst zwingend einen Ladeadapter mit mindestens 2A. Die Navigation frisst richtig Strom.
Du solltest ueber eine Halterung nachdenken. Man kann das Geraet natuerlich irgendwo ablegen, aber das ist nicht wirklich nett.
Ich habe einen original Samsung Saugnapf Adapter mit induktiv Ladefunktion. (Hat das S3 das auch?)


Ist schon klar, ich habe mein Garmin in meinem Navara am Zigarrenanzünder, Ansonsten war da nach 50km Sense.

Induktiv laden, das ist doch ohne Draht, oder? Das hört sich gut an, damit muss ich mich dann auch beschäftigen.

Willywinzig hat geschrieben:Fazit:
Google maps ist meinem Navi im Honda mit Nuevi software in Bezug auf Bedienbarkeit und Datenmaterial eindeutig ueberlegen.


Zu dem Schluss bin ich auch gekommen, das kann man ja oben nachlesen. Und es freut mich, dass das hier schon mehrfach bestätigt wurde.
"Sprach der König zum Priester: Halte du sie dumm, ich halte sie arm."
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 6406
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Nächste

Zurück zu Elektronisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron