Bedingsloses Grundeinkommen - Pro oder Kontra?

Nachrichten, Meldungen und Wichtiges aus Politik und Wirtschaft der Restwelt.

Re: Bedingsloses Grundeinkommen - Pro oder Kontra?

Beitragvon Chak » Do 26. Jul 2018, 09:40

Willywinzig hat geschrieben:Mag sein. Es reicht aber um zu erkennen, dass du wieder deine Masche abziehst.
Verrant, verschwurbelt, Nebelkerzen und ab ins Privatleben.


In der Tat, die Masche ist so altbekannt wie durchsichtig.
Chak
 
Beiträge: 6764
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Bedingsloses Grundeinkommen - Pro oder Kontra?

Beitragvon Tramaico » Do 26. Jul 2018, 10:24

Chak hat geschrieben:...mir mit meinem fehlenden Hochschulabschluss zu kommen...


Na geht doch! Das war aber auch eine wirkliche Zangengeburt, wenn nicht gar Kaiserschnitt.

Da muss Mann in der Tat ganz schoen schrubben bis so ein Milchglas endlich transparent wird. Nun ja, gut Ding braucht Weile, heisst es ja schliesslich. :thumbs:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 13827
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Bedingsloses Grundeinkommen - Pro oder Kontra?

Beitragvon Willywinzig » Do 26. Jul 2018, 13:22

Und? Geht es dir jetzt besser? :ugly:
Willywinzig
 
Beiträge: 11250
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Bedingsloses Grundeinkommen - Pro oder Kontra?

Beitragvon Tramaico » Fr 27. Jul 2018, 01:31

Muss es nicht. Mir ging es naemlich vorher schon ausreichend gut. Und Dir?

Sach jetzt aber nich, dass es Dir schlecher geht, ob des Wissens, dass der Kollega kein Studierter ist. :breit:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 13827
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Bedingsloses Grundeinkommen - Pro oder Kontra?

Beitragvon Willywinzig » Fr 27. Jul 2018, 03:32

Ich bin zwar gerade im Thai international Kh. Aber nicht weil es mir schlecht geht sondern zum Routinecheck. Natuerlich bei besagtem Dr Vitoon.
Willywinzig
 
Beiträge: 11250
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Bedingsloses Grundeinkommen - Pro oder Kontra?

Beitragvon Tramaico » Fr 27. Jul 2018, 03:40

Willywinzig hat geschrieben:Routinecheck


Ob Du noch lebst? Ist da nicht simples Puls fuehlen durch die beste Ehefrau weniger aufwaendig? :think:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 13827
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Bedingsloses Grundeinkommen - Pro oder Kontra?

Beitragvon Willywinzig » Fr 27. Jul 2018, 04:58

Wenn dir das genuegt, deine Sache.
Willywinzig
 
Beiträge: 11250
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Bedingsloses Grundeinkommen - Pro oder Kontra?

Beitragvon Tramaico » Fr 27. Jul 2018, 05:15

Yoh, wuerde mir absolut als Nachweis genuegen, dass Du tatsaechlich noch am Leben bist.

Aber die deutschen Rentenversicherer sind da nicht so kooperativ und easy going wie ich. "Min Frau sacht, ick hab noch Puls" reicht denen nicht. :no:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 13827
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Bedingsloses Grundeinkommen - Pro oder Kontra?

Beitragvon Spokie » Fr 27. Jul 2018, 16:08

Ihr solltet das arme Schwein nicht so ärgern. :kaffee:

Immerhin hat er es ohne höhere Schulbildung zum Laufburschen in einem Mietshaus mit 150 Viechern in einer Gasse in Bangkok gebracht. Das ist doch in Anbetracht der Gegebenheiten nicht so schlecht.

Kämpft er eigentlich immer noch um die sofortige Auszahlung der eingezahlten Beiträge zur RV?
Spokie
 
Beiträge: 15696
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Vorherige

Zurück zu Internationaler Frühschoppen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste