Der real existierende Sozialismus

Nachrichten, Meldungen und Wichtiges aus Politik und Wirtschaft der Restwelt.

Re: Der real existierende Sozialismus

Beitragvon Yogi » So 27. Mai 2018, 20:43

Kilgore Trout hat geschrieben:
Willywinzig hat geschrieben:
Mit dem Schritt von Toleranz/Akzeptanz zu Gleichberechtigung tu ich mich zugegeben ein wenig schwer.
Warum sollte eine Gesellschaft dies subventionieren, wenn es keinen Erfolg verspicht?



Oha, spricht da doch der Sozialdarwinist? Also die Schwulen die ich kenne (nicht nur in Thailand sondern weltweit) tragen weit überproportial zum jeweiligen BIP Und Steuereinkommen bei.


..... und, wurden die subventioniert?
Dafür muss man Doktor sein.
,,Die dümmsten Metzger wählen ihre Schlächter selber,,
Was ein Arschloch.
Benutzeravatar
Yogi
 
Beiträge: 6473
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 13:46

Re: Der real existierende Sozialismus

Beitragvon Kilgore Trout » So 27. Mai 2018, 20:56

Nee, eben nicht. Die hatten tolerante akzeptierende Eltern, Verwandte. Subventioniert höchstens in dem Sinne das ihre jeweilige Begabung evtl. gefördert wurde. Aber sie hatten es zumindest nicht einfacher als "Normalos".
Kilgore Trout
 
Beiträge: 1159
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

Re: Der real existierende Sozialismus

Beitragvon Yogi » So 27. Mai 2018, 21:13

Kilgore Trout hat geschrieben:Nee, eben nicht. Die hatten tolerante akzeptierende Eltern, Verwandte. Subventioniert höchstens in dem Sinne das ihre jeweilige Begabung evtl. gefördert wurde. Aber sie hatten es zumindest nicht einfacher als "Normalos".


Also sind das doch nicht die, die der Inselzwerg meinte.
Dafür muss man Doktor sein.
,,Die dümmsten Metzger wählen ihre Schlächter selber,,
Was ein Arschloch.
Benutzeravatar
Yogi
 
Beiträge: 6473
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 13:46

Re: Der real existierende Sozialismus

Beitragvon Willywinzig » Mo 28. Mai 2018, 01:22

Kilgore Trout hat geschrieben:Oha, spricht da doch der Sozialdarwinist?

Wenn man ein Sozialdarwinist ist weil man unumstoessliche Fakten akzeptiert bin ich das wohl.
Also die Schwulen die ich kenne (nicht nur in Thailand sondern weltweit) tragen weit überproportial zum jeweiligen BIP Und Steuereinkommen bei.


Weil sie schwul sind oder weil sie etwas auf dem Kasten haben?
Willywinzig
 
Beiträge: 10429
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Der real existierende Sozialismus

Beitragvon Tramaico » Mo 28. Mai 2018, 03:18

Kilgore Trout hat geschrieben:Die so viel gerühmte "Toleranz" ist übrigens weit entfernt von "Akzeptanz" und noch mehr von Gleichberechtigung.


Das ist bei Normalos ganz normal, obwohl die heutige vermeintliche Normalitaet nicht mehr unbedingt meine Welt ist. Somit ist dann bestenfalls nicht mehr als Toleranz drin und manchmal auch noch nicht einmal diese.

Ein thailaendischer Katoey versucht im Grunde die perfekte Frau zu sein. Zu perfekt, wobei "es" dann oftmals zur Persiflage auf sich selbst wird. Meinen Erfahrungen nach haben viele Katoeys einen ganz speziellen Unterhaltungswert und sind alles andere auf den Kopf gefallen. Und somit ueberspitzen sie dann oftmals auch ganz gezielt. Dies ist Teil des Spieles. Somit nimmt "es" dann auch im Regelfall dann auch noch nicht einmal die Frage uebel, wieviel "es: denn fuer die "Moepse" bezahlt habe. Alles schon gehabt.

Kurzum, in Thailand sind die schoensten Frauen Maenner, aber auch nur solange sie den Mund nicht aufmachen. Ganz im Sinne der Philosophie meines verstorbenen Buddys, dem Arthur. :joint:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 12694
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Der real existierende Sozialismus

Beitragvon Tramaico » Mo 28. Mai 2018, 03:21

Willywinzig hat geschrieben:Weil sie schwul sind oder weil sie etwas auf dem Kasten haben?


Das geht meinen Erfahrungen nach erstaunlicherweise nicht selten Hand in Hand. Sie bekennen sich offen zum Schwulheit und nutzen dies dann zum Vorteil. Schwul UND clever. :think:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 12694
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Der real existierende Sozialismus

Beitragvon Spokie » Sa 2. Jun 2018, 12:57

Nun Frage ich mich ja, warum Horst nicht clever ist und etwas aus seinem Leben gemacht hat.

"Machen" im Sinne von den eigenen Ansprüchen gerecht werden und die eigenen Wünsche erfüllen.
Spokie
 
Beiträge: 14607
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Vorherige

Zurück zu Internationaler Frühschoppen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste