Uns geht es gut

Nachrichten, Meldungen und Wichtiges aus Politik und Wirtschaft der Restwelt.

Re: Uns geht es gut

Beitragvon Chak » Mo 23. Apr 2018, 17:08

Hualan hat geschrieben:Ich will Wildlachs und Kobe...


Zumindest Wildlachs gibt es doch auch mal beim Discounter, geräuchert hat ihn Aldi doch eigentlich immer.

Bei Kobe behaupte ich mal, da ist viel zu viel Fett drin, denn dafür bin ich zu geizig.
Chak
 
Beiträge: 6630
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Uns geht es gut

Beitragvon Kilgore Trout » Mo 23. Apr 2018, 19:43

Chak hat geschrieben:
Hualan hat geschrieben:Ich will Wildlachs und Kobe...


Zumindest Wildlachs gibt es doch auch mal beim Discounter, geräuchert hat ihn Aldi doch eigentlich immer.

Bei Kobe behaupte ich mal, da ist viel zu viel Fett drin, denn dafür bin ich zu geizig.


Wenn die Japanesen mir etwas besonderes bieten wollten gab's Kobe Beef. War auch nicht sehr begeistert. So zum
richtig reinbeissen waren die Portionen immer zu spärlich. Nix für richtige Carnivoren.

Der geräucherte Friedrichs Sockeye-Wildlachs z.B. bei Edeka ist auch empfehlenswert.

Um auf das eigentliche Thema zurückzukommen hier der Link zum ECONOMIST-Artikel auf den sich SPON bezieht.
Der ECONOMIST ist ja nun nicht gerade als "links-versifftes Mainstream medium" bekannt.
Kilgore Trout
 
Beiträge: 1257
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

Re: Uns geht es gut

Beitragvon Cindy » Mo 23. Apr 2018, 21:32

strike hat geschrieben:Uns geht es gut. Und immer besser.
Das Fundament stimmt eben.

Bei Dir leider nicht. Deine sozialistische Sozialisation hat derart schwere Traumata hinterlassen dass man mit Woody feststellen muss: "Es wird immer klarer, dass du einen sehr, sehr starken irreparabelen Schaden im Kopp hast".
Du schreibst weiterhin:
"Ohne die immer wieder erwaehnten Hoechstleistungen waere das heutige Deutschland nicht denkbar.
Keine Ahnung, wann die 1. Mai Feierlichkeiten den Arbeitern und Bauern Deutschlands endlich wieder ueber machtvolle Demonstrationen derselben in Erinnerung rufen, wie gut es allen geht.
Dies muss man auch mal offen wuerdigen duerfen!"

Deinen zynischen Ausführungen zufolge (und zu mehr als Zynismus bist Du armes Würstchen nicht in der Lage) , suggerierst Du die nicht Existenz der "erwähnten Höchstleistungen", die von Dir mit den Jubel Arien des längst vergangenen Arbeiter und Bauern Staates assoziert wird. Du bist ein ewig Gestriger, der Kränkungen ohne professionelle Hilfe nicht überwinden kann. Der HERR möge uns vor solchen Abgeordneten schützen.
Benutzeravatar
Cindy
 
Beiträge: 3809
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 21:22

Re: Uns geht es gut

Beitragvon Willywinzig » Mo 23. Apr 2018, 23:12

Spokie hat geschrieben:Winzi, du warst wieder mal nicht gefragt.


Macht nix. Ich aeussere mich, wann immer ich mag.
Willywinzig
 
Beiträge: 10910
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Uns geht es gut

Beitragvon strike » Di 24. Apr 2018, 04:48

Cindy hat geschrieben: ... Der HERR ...


... hat DICH laengst erhoert ;)
Information is not knowledge. Knowledge is not wisdom. Wisdom is not truth. Truth is not beauty. Beauty is not love. Love is not music. Music is the best.
Benutzeravatar
strike
 
Beiträge: 1926
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:32
Wohnort: Superior, AZ

Re: Uns geht es gut

Beitragvon Spokie » Mi 25. Apr 2018, 14:54

Im Nitty geht es den Menschen aber anscheinend gar nicht gut. Da bahnt sich ja ein Rentneraufstand an.

Die Frage hatte ich ja schon mal gestellt: Wenn die "Besserverdiener" mehr einzahlen, dann bekommen da aber hoffentlich trotzdem nicht mehr raus aus der RV, oder? Sonst funzt das irgendwie nicht. Wobei, das wollen die ja auch gar nicht.

Irgendwie machen die nach dem N nun auch noch auf S?

P.S.: Tollerant ist falsch, das lernen die nicht mehr, ebenso wie die Benutzung der Anführungszeichen.
Spokie
 
Beiträge: 15293
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Vorherige

Zurück zu Internationaler Frühschoppen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste

cron