Seite 164 von 168

Re: Konservativ sein.

BeitragVerfasst: Di 6. Nov 2018, 10:54
von Spokie
Dann komme ich doch mal auf das Erbe zurück. Das würde stolz besprochen, nun aber nicht mehr?

Rente wird es ja noch nicht geben. Hast du auf "Depp" gemacht?

Und das Haus hatten die Eltern natürlich ab bezahlt, schon klar.

Ist doch alles ganz klar, was gibt es da zu "stochern"?

Re: Konservativ sein.

BeitragVerfasst: Di 6. Nov 2018, 20:16
von Franz
Aus Spokie wäre in der DDR gewiss ein ganz großer geworden. So mit Haus, Lada und so weiter :joint:

Re: Konservativ sein.

BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 00:05
von Spokie
Das bist du da ja dummerweise nicht geworden...und im Westen auch nicht. Ein typischer Verlierer in drei Ländern. Trage es mit Fassung.

Re: Konservativ sein.

BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 00:58
von Willywinzig
Franz hat geschrieben:Aus Spokie wäre in der DDR gewiss ein ganz großer geworden. So mit Haus, Lada und so weiter :joint:


Was die Produktivitaet angeht haette er da gut reingepasst. Aber er haette staendig ins Kissen geheult weil der Unterschichtler Erich "mehr" hat.
Wat solls, noch zwei 5-Jahres-Plaene und er hat den nahtlosen Uebergang von Bafoeg zur Rente in Nutslosigkeit vollbracht.

Ach ja, fuer die Suchmaschinen:
#Erbe blubber blubber, Unterschicht blubber blubber, mickrige Huette blubber blubber

Re: Konservativ sein.

BeitragVerfasst: Mi 7. Nov 2018, 08:48
von Willywinzig
https://youtu.be/qsSN20ykEF8

Au fein. Bald brauche ich kein one year extension mehr.

Re: Konservativ sein.

BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2018, 01:18
von Spokie
Was der Frührentner so alles wissen will...und wie produktiv er als Erbe ist.

Der kennt sogar das Einkommen der Member hier :doh: .

Aber fein, dass er nun auch hier endlich die Sau raus lassen darf mit der Deppenpropaganda. War ja klar, dass das so kommen wird und er da endet. Ich kenne die Zukunft dieser Horste. Nichts im Leben auf die Reihe bringen, aber immer per Google auf der Suche nach "Erkenntnissen" über fremde Menschen, die armen Würmer...

Lebensleistung Erbe, Kernkompetenz Suppe kochen, Berufswunsch Zwergmod. :gott:

Re: Konservativ sein.

BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2018, 01:36
von Spokie
P.S.: Wobei es sicher Menschen gibt, die mit dem einfachen Leben zufrieden sind. Die verbringen aber ihr Leben nicht mit der Suche nach dem Leben anderer Menschen, Mipooh2.

Re: Konservativ sein.

BeitragVerfasst: Do 8. Nov 2018, 04:39
von Willywinzig
Spokie hat geschrieben:Was der Frührentner so alles wissen will...und wie produktiv er als Erbe ist.

Der kennt sogar das Einkommen der Member hier :doh: .

Aber fein, dass er nun auch hier endlich die Sau raus lassen darf mit der Deppenpropaganda. War ja klar, dass das so kommen wird und er da endet. Ich kenne die Zukunft dieser Horste. Nichts im Leben auf die Reihe bringen, aber immer per Google auf der Suche nach "Erkenntnissen" über fremde Menschen, die armen Würmer...

Lebensleistung Erbe, Kernkompetenz Suppe kochen, Berufswunsch Zwergmod. :gott:


Ich bin seit 10.Jahren nicht mehr produktiv. Und das ist auch gut so.

Dein Einkommen kennen wir weil dein AG der Veroeffentlichungspflicht unterliegt. Som nam na.

Re: Konservativ sein.

BeitragVerfasst: Sa 24. Nov 2018, 12:30
von Spokie
Willywinzig hat geschrieben:
Ich bin seit 10.Jahren nicht mehr produktiv. Und das ist auch gut so.

Dein Einkommen kennen wir weil dein AG der Veroeffentlichungspflicht unterliegt. Som nam na.


Winzi, du laberst wieder und wie so oft einen Schwachsinn daher, unglaublich.

Und ja, du bist "unproduktiv" und geilst dich an den Einkommen der Member auf, das können wir mal so stehen lassen. Es gibt halt Menschen, die bringen selber etwas auf die Reihe und sind nicht nur Erbe oder Fake-Frührentner.

Re: Konservativ sein.

BeitragVerfasst: Di 27. Nov 2018, 09:21
von Hualan
Spokie hat geschrieben:[...] Es gibt halt Menschen, die bringen selber etwas auf die Reihe und sind nicht nur Erbe oder Fake-Frührentner.

Wirklich? Kennst du welche?