Konservativ sein.

Nachrichten, Meldungen und Wichtiges aus Politik und Wirtschaft der Restwelt.

Re: Konservativ sein.

Beitragvon Chak » So 4. Nov 2018, 21:06

Willywinzig hat geschrieben:Im Mittelalter gab man den "Zehnten" ab, heute den "Zweiten". Wem es gefaellt.


Mit indirekten Steuern ist das mehr als 50%.
Chak
 
Beiträge: 7391
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Konservativ sein.

Beitragvon Cindy » So 4. Nov 2018, 21:14

nuf.iaht2 hat geschrieben:Vorbei die Zeiten, des Stillen Staunen, der Edlen Zurückhaltungen, des entschärfenden ja sagens aber TROTZ-dem nicht so machens, des stillen Besserwisses, usw usw.

Trumpische'zoo'loigie halt ... :fu:

Nun muss ich wieder die ganze Nacht über die bedeutungsschweren Worte nachdenken. Finde keinen Schlaf. Max Gedanken Welt ist mir so fern wie die Einsteins. Welch großer Denker und Dichter. :respekt:
Benutzeravatar
Cindy
 
Beiträge: 4289
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 21:22

Re: Konservativ sein.

Beitragvon nuf.iaht2 » So 4. Nov 2018, 22:17

Cindy hat geschrieben:Max Gedanken Welt ist mir so fern wie die Einsteins. Welch großer Denker und Dichter. :respekt:


Ich fühl mich gebauchpinselt.
In Einsteinschen Dimensionen gemessen gibt es unendlich viele verschiedene Welten ... musst halt noch ein bisschen altern ...
... der werfe den ersten Steintisch!
Benutzeravatar
nuf.iaht2
 
Beiträge: 128
Registriert: Fr 5. Okt 2018, 10:27

Re: Konservativ sein.

Beitragvon woody » So 4. Nov 2018, 23:47

Cindy hat geschrieben: Max Gedanken Welt ist mir so fern wie die Einsteins.


Ist nicht so einfach. Laut Penny hat Einstein die Zeit erfunden. So ganz abwegig ist das ja nicht, oder?
"Sprach der König zum Priester: Halte du sie dumm, ich halte sie arm."
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 7035
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Re: Konservativ sein.

Beitragvon Willywinzig » Mo 5. Nov 2018, 01:15

woody hat geschrieben:Und ich darf auch sagen was mir auffällt, oder?


Klar, ich bitte darum.

Mir faellt hier bei den Steintischlern auf, dass sie ueber ihre Wahlheimat herziehen. Sind halt alle doof und ungebildet, die Thais. Das enbehrt nicht einer gewissen Komik, da sie bestenfalls sporadisch Kontakt zum Vermieter und zum 7/11 Personal haben.
Premiummitglied
Willywinzig
 
Beiträge: 13495
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Konservativ sein.

Beitragvon Willywinzig » Mo 5. Nov 2018, 01:23

Spokie hat geschrieben:
So bezweifelt der Kasper auf der Insel weiterhin, dass man ihm nicht die Hütte unter dem Hintern weg ziehen kann und er im ganz dummen Fall in 2 Wochen wieder im Flugzeug sitzt - was hoffentlich nicht passiert. Aber blubbert über die "doitschen Verhältnisse". :irre:


Du hast Fluni mittlerweile weit hinter dir gelassen. Deine posts sind nur noch von Neid, Missgunst und Unwissen gepraegt. Such dir einen Arzt.

Aber mal konkret: Wie moechtest du denn einen Pachtvertrag aushebeln, der im Landtitel eingetragen ist? Und jetzt bitte keine Nebelkerzen.

Im uebrigen kann ich es mir leisten in fast jedem Land der Erde zu leben. Deutschland waere aber da nicht in der engeren Wahl
Premiummitglied
Willywinzig
 
Beiträge: 13495
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Konservativ sein.

Beitragvon Willywinzig » Mo 5. Nov 2018, 01:34

Chak hat geschrieben:
Willywinzig hat geschrieben:Im Mittelalter gab man den "Zehnten" ab, heute den "Zweiten". Wem es gefaellt.


Mit indirekten Steuern ist das mehr als 50%.


Ich weiss. Ich hatte Steurklasse eins und nichts zum absetzen. Haus war auch schon bezahlt. Da hat man sich bei den Sonderzahlungen schon mal verstohlen eine Traene aus den Augenwinkeln gewischt.


Nur mal so:
http://pattayaimmobilien24.com/einkomme ... erechnung/

Dabei gilt zu beruecksichtigen, dass nur der ueber die geringere Stufe hinausgehende Betrag mit dem naechst hoeheren Satz besteuert wird.
Premiummitglied
Willywinzig
 
Beiträge: 13495
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Konservativ sein.

Beitragvon Tramaico » Mo 5. Nov 2018, 02:11

Chak hat geschrieben:Naja, meine Frau ist mehr Deutsche als der Brasilianer.


Unzweifelhaft. So soll es ja auch sein. Darum lebt sie schliesslich auch in Deitschland und gibt sich dem dortigen Brauchtum hin, waehrend der Brasilianer in Bangkholaem auf deitsches Brauchtum scheisst. Latuerlich aus der Verne.

Und, kann sie schon die Bizeps flexen, wie der deitsche Bundesspatz. :breit:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 17261
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Konservativ sein.

Beitragvon Spokie » Mo 5. Nov 2018, 14:36

Willywinzig hat geschrieben:
Im uebrigen kann ich es mir leisten in fast jedem Land der Erde zu leben. Deutschland waere aber da nicht in der engeren Wahl


Irgendwie sollte du es mal bei einer Legende belassen, du kommst da inzwischen durcheinander.
Spokie
 
Beiträge: 15696
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Konservativ sein.

Beitragvon Willywinzig » Di 6. Nov 2018, 00:14

Spokie hat geschrieben:Irgendwie sollte du es mal bei einer Legende belassen, du kommst da inzwischen durcheinander.


Und du sollte(st) nicht im Nebel stochern.
Ich stehe dazu, dass die Lebenshaltungskosten in Thailand immer noch deutlich geringer sind als in Deutschland und muss mir das nicht mit dem "Apperitif vorm dinner" schoenreden. Es eroeffnet halt nette Spielraeume.
Der Chef's Choice Messerschleifer ist uebrigens genial. Neulich hat die beste aller Ehefrauen sich ein kleines Stueck Fingerkuppe abgeschnitten und es erst gemerkt als das Essen rot wurde. :biggrin:
Premiummitglied
Willywinzig
 
Beiträge: 13495
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

VorherigeNächste

Zurück zu Internationaler Frühschoppen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste