Konservativ sein.

Nachrichten, Meldungen und Wichtiges aus Politik und Wirtschaft der Restwelt.

Re: Konservativ sein.

Beitragvon Spokie » So 4. Nov 2018, 12:12

Wobei diese Kasper immer lustig abgehen, wenn man etwas zum Land der Wirtschaftsflüchtlinge schreibt.

Das kann man mehrmals sehen, die Kasper kommen seit 10 Jahren nicht zurück, aber nölen dann über "du hast keine Ahnung zu meinem Land, ich aber über Deutschland..."

So bezweifelt der Kasper auf der Insel weiterhin, dass man ihm nicht die Hütte unter dem Hintern weg ziehen kann und er im ganz dummen Fall in 2 Wochen wieder im Flugzeug sitzt - was hoffentlich nicht passiert. Aber blubbert über die "doitschen Verhältnisse". :irre:
Spokie
 
Beiträge: 15696
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Konservativ sein.

Beitragvon Spokie » So 4. Nov 2018, 12:14

woody hat geschrieben:Dem muss man nichts mehr hinzufügen.


Ist Henkerhorst Ossi? Oder der braune Dummbär?
Spokie
 
Beiträge: 15696
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Konservativ sein.

Beitragvon UweS » So 4. Nov 2018, 12:16

sasachmal hat geschrieben:
Willywinzig hat geschrieben:Verliert man mit der Auswanderung eigentlich das Recht sich ueber seine ehemalige Heimat zu aeussern?
Was ich so mit bekomme sind schon keine Äusserungen mehr. Nörgler, Querolanten. Ostdeutsche braune Brut.
Früher überzeugte Kommunisten, heute Nazis. Dieses braune Pack.


Denunziant (copyright Meininger Stoffel). :biggrin:
UweS
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 18. Jun 2016, 11:01

Re: Konservativ sein.

Beitragvon Kilgore Trout » So 4. Nov 2018, 12:25

Wer ist denn Henkerhorst??
Kilgore Trout
 
Beiträge: 1937
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

Re: Konservativ sein.

Beitragvon Spokie » So 4. Nov 2018, 12:25

Der, der auch gerne Henker geworden wäre?
Spokie
 
Beiträge: 15696
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Konservativ sein.

Beitragvon Kilgore Trout » So 4. Nov 2018, 12:28

Nö, wenn Du Richard meinst, liegste völlig daneben. Der ist doch Brasilianer. Und Yogi ist Altessener Urgestein in Geruchweite der Stauder Brauerei.
Kilgore Trout
 
Beiträge: 1937
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

Re: Konservativ sein.

Beitragvon Spokie » So 4. Nov 2018, 12:32

Auch dumpfdoitsche Brasis dürfen als Berufswunsch "Henker" angeben.

Ist ja auch egal. Die Typen sind weit weg und kommen nicht mehr zurück.
Spokie
 
Beiträge: 15696
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Konservativ sein.

Beitragvon nuf.iaht2 » So 4. Nov 2018, 12:55

woody hat geschrieben:Natürlich darf jeder wie er will. Und ich darf auch sagen was mir auffällt, oder?

Vorbei die Zeiten, des Stillen Staunen, der Edlen Zurückhaltungen, des entschärfenden ja sagens aber TROTZ-dem nicht so machens, des stillen Besserwisses, usw usw.

Trumpische'zoo'loigie halt ... :fu:
... der werfe den ersten Steintisch!
Benutzeravatar
nuf.iaht2
 
Beiträge: 128
Registriert: Fr 5. Okt 2018, 10:27

Re: Konservativ sein.

Beitragvon Spokie » So 4. Nov 2018, 13:02

Ich spende einen Duden für dich. Horst wollte ja nicht den Doktor und Winzi nicht den Rechtsberater.
Spokie
 
Beiträge: 15696
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Konservativ sein.

Beitragvon Chak » So 4. Nov 2018, 20:44

Kilgore Trout hat geschrieben:Nö, wenn Du Richard meinst, liegste völlig daneben. Der ist doch Brasilianer. Und Yogi ist Altessener Urgestein in Geruchweite der Stauder Brauerei.

Naja, meine Frau ist mehr Deutsche als der Brasilianer. Ein Niedersachse in Bangkok ist der.
Chak
 
Beiträge: 7391
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

VorherigeNächste

Zurück zu Internationaler Frühschoppen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste