Tibet

Nachrichten, Meldungen und Wichtiges aus Politik und Wirtschaft der Restwelt.

Re: Tibet

Beitragvon Willywinzig » Mi 15. Aug 2018, 05:38

Nein. Ein soziales System ist anfaellig dafuer von Pfeiffen ausgenutzt zu werden.
Willywinzig
 
Beiträge: 11100
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Tibet

Beitragvon Willywinzig » Mi 15. Aug 2018, 05:41

Alexander Gerst hat das mal in einer Doku erwaehnt. Finde ich erstaunlich logisch.
Kein Lebenserhaltungssystem. Das spart Platz und Gewicht.
Willywinzig
 
Beiträge: 11100
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Tibet

Beitragvon Tramaico » Mi 15. Aug 2018, 05:42

Ein anfaelliges System ist ein schlechtes System. Windows 10 z. B. ist ein scheiss Betriebssystem. Nicht nur anfaellig sondern auch ausfaellig. From blockheads for blockheads.

So wie auch ein soziales System. :biggrin:
Zuletzt geändert von Tramaico am Mi 15. Aug 2018, 05:49, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 13610
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Tibet

Beitragvon Tramaico » Mi 15. Aug 2018, 05:49

Willywinzig hat geschrieben:Alexander Gerst hat das mal in einer Doku erwaehnt. Finde ich erstaunlich logisch.
Kein Lebenserhaltungssystem. Das spart Platz und Gewicht.


Kenne ich nicht.

Kannste ihn mal hier fuer das (V)Forum verpflichten? Aber warne ihn vorher. Soviel Fairness muss sein. Dieses (V)Forum ist kein Weltraumspaziergang. Im Weltraum hoert Dich niemand schreien (copyright Alien). :biggrin:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 13610
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Tibet

Beitragvon Hualan » Mi 15. Aug 2018, 06:31

Tramaico hat geschrieben:[...]
Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.
[...]

Wie bereits geschrieben, entstammt dein Lebenscredo aus der Feder eines psychopathischen Lebensverweigerers, den sein Misserfolg beim weiblichen Geschlecht zu einem realitätsfernen Misanthropen gemacht hat.

Wenn irgendjemand nicht mit "beiden Beinen auf dem Boden" stand, dann war es Schopenhauer.
Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können...
Benutzeravatar
Hualan
Administrator
 
Beiträge: 2595
Registriert: Di 21. Okt 2014, 17:19

Re: Tibet

Beitragvon Tramaico » Mi 15. Aug 2018, 06:41

Latuerlich gehe ich mit dem Arthur nicht in allen Dingen kondom, gehe ich mit niemanden, noch nicht einmal meiner Frau oder frueher auch Buhnmie, dennoch mag ich durchaus den Humor des Arthurs. Obwohl er ja ein Hochschulgebildeter war. Muss sich also nicht beissen. Meine jetzt Humor und Hochschulbildung.

Aber sach mal, "Grosser", hi, hi, hi, wie stehst Du denn zur lediglichen Aussage

Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand.

einmal voellig unabhaengig davon, von wem sie stammt? :wink:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 13610
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Tibet

Beitragvon Hualan » Mi 15. Aug 2018, 09:07

Mal abgesehen davon, dass Schopenhauer sich mit dem Zitat selbst zum ad absurdum geführt hat, da er den Verstand auch allen Tieren zugebilligt hat: Absoluter Unfug!

Eine gewisse Bauernschläue, gepaart mit einer schnellen Auffassungsgabe, mag in den Situationen durchaus hilfreich sein, wenn es darum geht mit Feuer und Faustkeil einen Einbaum auszuhöhlen, aber es hilft wenig bei der Konstruktion der 65 m hohen Staumauer der Schwarzenbachtalsperre.

Umgekehrt könnte jedoch ein Schuh daraus werden, da es nur durch Bildung zu neuen Erkenntnissen kommt.
Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können...
Benutzeravatar
Hualan
Administrator
 
Beiträge: 2595
Registriert: Di 21. Okt 2014, 17:19

Re: Tibet

Beitragvon Chak » Mi 15. Aug 2018, 10:03

Willywinzig hat geschrieben:
Tramaico hat geschrieben:
Der Obere sticht den unteren. Biologie hin und Biologie her. Menschlichkeit hin und Menschlichkeit her. Ist so.


Das ist falsch. Saeugetiere haben sich unter anderem durch soziales Verhalten durchgesetzt. Kleinere Dinos haben auch angefangen sich so zu verhalten. War aber wohl zu spaet.


Wie willst du da mit derartigen wissenschaftlichen Erkenntnissen gegenhalten, wenn ihm sein "natürlicher Verstand" was anderes sagt?
Chak
 
Beiträge: 6709
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Tibet

Beitragvon Tramaico » Mi 15. Aug 2018, 10:16

Ein guter Einwurf, mein kleiner Dino! Manchmal muss auch mal gelobt werden. Wegen der sozialen Komponente. Das ist nicht nur menschlich sondern auch human. Obwohl im Grunde, same, same...

Menschheit, Menschlichkeit, Mensch-Aerger-Dich-Nicht, Gutmensch, Unmensch... so, ja, so menschlich obwohl im Grunde auf den Gebeinen von kleinen Dinos gewachsen.

Sacht jetzt aber nicht mein natuerlicher Verstand sondern Volker. :biggrin:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 13610
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Tibet

Beitragvon Kilgore Trout » Mi 15. Aug 2018, 10:18

Was sagt wohl die eigentliche Hauptperson dieses Threads dazu?

With embarrassment, let me remind you of the pilgrim
Who asked for an audience with the Dalai Lama.

He was told he must first spend five years in contemplation.
After the five years
He was ushered into the Dalai Lama's presence, who said,
'Well, my son, what do you wish to know?'
So the pilgrim said,
'I wish to know the meaning of life, father.'

And the Dalai Lama smiled and said,
'Well my son, life is like a beanstalk, isn't it?'
Kilgore Trout
 
Beiträge: 1321
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

VorherigeNächste

Zurück zu Internationaler Frühschoppen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste