Donald im Aufwind

Nachrichten, Meldungen und Wichtiges aus Politik und Wirtschaft der Restwelt.

Re: Donald im Aufwind

Beitragvon Chak » Di 10. Jan 2017, 14:01

thai.fun hat geschrieben:Ich denke aber auch das dieselbe "tumpe- Masse" mal aus schierer Wut auch Global zurück schlagen wird, muss, wenn die Welt von den Reichen und der Wirtschaft weiter an Rand des Weltuntergangs manöveriert wird.


Und dann? Sozialismus hat ja auch nicht gerade zu Wohlstand geführt.
Chak
 
Beiträge: 5032
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Donald im Aufwind

Beitragvon Yogi » Di 10. Jan 2017, 14:07

Hualan hat geschrieben:„Ich will deine Kleider, deine Stiefel und dein Motorad.“


Darf ich dabei sein, wenn du versuchst die Kleider anzuziehen? :biggrin:

..... oder sammelst du für die Liliputaner, die mit dem Zirkus in Bottrop im Winterquartier sind?
,,Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert,,
Alexander Solschenizyn
Benutzeravatar
Yogi
 
Beiträge: 4746
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 13:46

Re: Donald im Aufwind

Beitragvon Hualan » Di 10. Jan 2017, 15:07

Unsinn. Willy hat öfter hier im Vorum proklamiert, dass er ebenfalls die Jackengröße 62 trägt.

Oder war 's Kilogramm Körpergewicht... :confus:
Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können...
Benutzeravatar
Hualan
Administrator
 
Beiträge: 1907
Registriert: Di 21. Okt 2014, 17:19

Re: Donald im Aufwind

Beitragvon thai.fun » Di 10. Jan 2017, 15:14

Chak hat geschrieben:
thai.fun hat geschrieben:Ich denke aber auch das dieselbe "tumpe- Masse" mal aus schierer Wut auch Global zurück schlagen wird, muss, wenn die Welt von den Reichen und der Wirtschaft weiter an Rand des Weltuntergangs manöveriert wird.


Und dann? Sozialismus hat ja auch nicht gerade zu Wohlstand geführt.

Eben. Ein auf und ab wie immer in den vergangenen Welt-Äras bei Religionen, Dynastien und Kulturen.

Demokratie enstand auch erst als 594 v. Chr. Solon zum Archonten gewählt wurde.

Also zur Zeit wird Demokratie und Sozialismus zugunsten Wirtschaft und Politik verdrängt.

Dann kommt die Umkehr von Mammon zu Magnolie, (Cro-Mangnon Menschen) oder so. Fauna, Flora und Klima vor Gewinn, oder so.
thai.fun
 

Re: Donald im Aufwind

Beitragvon Spokie » Di 10. Jan 2017, 15:53

dieter1 hat geschrieben:Ich haette Georg W. Bush zugetraut, dass er den Titel des miserabelsten US Praesidenten aller Zeiten muehelos 100 Jahre verteidigt, aber mit Donald scheint er da schwerste Konkurrenz zu bekommen.


Das kann man auch anders sehen.

Der Typ hat mit Hilfe der russischen Staatsmafia die Wahl gewonnen und nun wird er mit Family & Friends noch ein parr Milliarden bei den Russen abgreifen. Da wird er nie so reich wie Russemmafia, aber immerhin muss er dafür nichts bezahlen außer dass der Typ mit den aufgemalten Haaren mal wieder etwas Zar im globalen Umfeld spielen darf. Also gehen wir mal davon aus, er hat ihm nicht Europa versprochen.

Nur was findet nun die europäische Neurechte an diesen beiden Trampeln so toll?
Wenn die Klügeren immer nachgeben, regieren die Dummen.
Spokie
 
Beiträge: 9525
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Donald im Aufwind

Beitragvon bukeo » Di 10. Jan 2017, 16:02

Spokie hat geschrieben:
Der Typ hat mit Hilfe der russischen Staatsmafia die Wahl gewonnen....


sagt wer?
CIA, NSA u.a - die auch Saddam Atomraketen angedichtet haben. Haben diese Geheimdienste nun wenigstens Nachweise geliefert?
Die Medien meinen, eher nicht.
Heisst natürlich nicht, das Russland nicht Infos weitergegeben haben, z.B. an Assange. Normaler Vorgang unter Geheimdienste. Du hackst mich, ich hacke dich usw.


und nun wird er mit Family & Friends noch ein parr Milliarden bei den Russen abgreifen. Da wird er nie so reich wie Russemmafia, aber immerhin muss er dafür nichts bezahlen außer dass der Typ mit den aufgemalten Haaren mal wieder etwas Zar im globalen Umfeld spielen darf. Also gehen wir mal davon aus, er hat ihm nicht Europa versprochen.


das wird sicher so passieren. Alles Mafia oder was..... :biggrin:

Nur was findet nun die europäische Neurechte an diesen beiden Trampeln so toll?


Finanzierungen - Le Pen benötigt wieder Bares.... und Putin holt sich die an die Leine. Man weiss ja nie, ob nicht Le Pen mal an die Macht kommt oder
die FPÖ in Österreich. Also investiert der Russe in diese Parteien. Eigentlich auch ein normaler Vorgang in der Weltpolitik.
Benutzeravatar
bukeo
 
Beiträge: 8333
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:52

Re: Donald im Aufwind

Beitragvon Spokie » Di 10. Jan 2017, 16:06

Dieses im Staube Gekrieche vor der Russenmafia, wird das nicht irgendwann selbst mal dir peinlich?

Kleiner Zypernmafiosi, du. Willst du also mit dazu gehören und musst deshalb bei den Russen den Bückling geben? Vaseline nicht vergessen.

Aber du passt ja auch ideologisch zu LePen und Konsorten, das hatten wir ja schon x-Mal.
Wenn die Klügeren immer nachgeben, regieren die Dummen.
Spokie
 
Beiträge: 9525
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Donald im Aufwind

Beitragvon bukeo » Di 10. Jan 2017, 16:15

Spokie hat geschrieben:Dieses im Staube Gekrieche vor der Russenmafia, wird das nicht irgendwann selbst mal dir peinlich?


solange du das nur so interpretierst, eigentlich nicht. Ich mag halt die US-Politik nicht und freu mich, wenn die nicht so gross und übermächtig werden und
von Russland und China ab und zu eins über die Rübe gezogen bekommen. Dann passt das schon.
Russland oder China wäre für mich kein Land, um dort zu wohnen. Keine Sorge....

Es reicht, wenn Putin der USA - immer wenn sie zu übermütig werden, eins vor den Latz knallt.

Kleiner Zypernmafiosi, du. Willst du also mit dazu gehören und musst deshalb bei den Russen den Bückling geben? Vaseline nicht vergessen.


nein, eigentlich läuft es so ganz gut. ich will auch nicht, das die Russen Weltpolizei spielen und auch nicht die Chinesen.
Nun sind die Russen wieder auf der Weltbühne und es gibt 3 Akteure, die sich gegenseitig kontrollieren. Genauso wie ich es haben wollte. :biggrin:

Aber du passt ja auch ideologisch zu LePen und Konsorten, das hatten wir ja schon x-Mal.


nein, bin zwar was Flüchtlingspolitik betrifft, etwas rechts - aber ansonsten schon eher links der Mitte. Obwohl ich zugeben muss, ich hätte momentan gar keine
Partei, wo ich sagen könnte - die vertritt genau meine Ansichten. Seehofer wäre noch am nächsten, wenn er bundesweit antreten würde.
Benutzeravatar
bukeo
 
Beiträge: 8333
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:52

Re: Donald im Aufwind

Beitragvon Spokie » Di 10. Jan 2017, 16:18

Ich nummeriere seine c & p Textblöcke jetzt mal durch.

So 10 hat er ja, die kommen 1:1 immer wieder. 3 waren das gerade hier. bleiben 7 übrig. 3 ziehen wir aus dem Freßthread ab, bleiben also 4.
Wenn die Klügeren immer nachgeben, regieren die Dummen.
Spokie
 
Beiträge: 9525
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Donald im Aufwind

Beitragvon j.p.valance » Di 10. Jan 2017, 18:48

Spokie hat geschrieben:Ich nummeriere seine c & p Textblöcke jetzt mal durch.

So 10 hat er ja, die kommen 1:1 immer wieder. 3 waren das gerade hier. bleiben 7 übrig. 3 ziehen wir aus dem Freßthread ab, bleiben also 4.


Vor allen Dingen besitzt er die Dreistigkeit die Passagen wo er richtig liegt mit einem dämlichen Grinsesmilie zu beenden. :think:

Der absolute Horror der USA war bisher ein gutes Verhältnis von Russland zu Deutschland.
Alles wurde versucht das zu verhindern, mit Erfolg weil nur Fernlenkdeppen unsere Regierung bildeten.
Trump macht das nun obsolet was eigentlich beunruhigen sollte.
Aber die Deppen in unserm Land begreifen das nicht mal im Ansatz [die "Gewählten" wissen das schon lange aber die Wähler (Schafsdeppen eben ohne die Tiere beleidigen zu wollen) leider nicht]. :biggrin:


P.S.
Langsam wäxt die Überzeugung in mir, daß Horsts Stadium des "irre seins " hier im BBG locker übertroffen wird. :wink:
Benutzeravatar
j.p.valance
 
Beiträge: 1518
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 19:35
Wohnort: .... , am Waldrand

VorherigeNächste

Zurück zu Internationaler Frühschoppen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste