R.I.P. Waani

Unsere Kernkompetenz: Was geht in der Vorenwelt?

R.I.P. Waanjai

Beitragvon Hualan » Fr 12. Mai 2017, 07:59

Mit Bestürzung habe ich gerade lesen müssen, dass auch der Alt-, Ex- und erster Moderator des Ur-BBG, Waanjai (Paul), sich vom Mühsal des irdischen Daseins befreit hat.

Waanjai war mit Sicherheit kein Harmonie suchendes Mitglied, aber er hatte Intelligenz, Stil und Witz.
Seine Pedanterie, Rechthaberei und Schönfärberei gaben mir häufig Anlass, ihn als verbalen "Gegner" anzusehen, aber schlussendlich hatten seine Beiträge immer Inhalt und eine großen Unterhaltungswert.

Oft habe ich mir vorstellen müssen, wie er bei seinem Mehr-Generationen-Hausbau in Udon Thani die Bauausführenden mit seinen Materialkalkulationen im Excel-Format nahezu in den Wahnsinn getrieben haben muss :biggrin: .

Ich bedauere das Heimgehen von Waanjai sehr.

Fare well, alter V(F)oren-Kämpe.
Setze dort, wo du jetzt bist, fort, was dich hier ausgezeichnet hat, und mach' den dir Vorausgegangenen Membern mal wieder richtig Dampf :breit: .
Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können...
Benutzeravatar
Hualan
Administrator
 
Beiträge: 2160
Registriert: Di 21. Okt 2014, 17:19

Re: R.I.P. Waanjai

Beitragvon Berner » Fr 12. Mai 2017, 08:06

Bild
RIP, Der Bär vom Wallrafplatz, wie ich Ihn heimlich nannte. Hoffe, Deine geliebte R. schafft das mit dem Behördenkram.
Mutig, mutig, liebe Brüder, gebt das bange Sorgen auf; Morgen steigt die Sonne wieder freundlich an dem Himmel auf.
Benutzeravatar
Berner
 
Beiträge: 692
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 07:48
Wohnort: Sandsteinhöhle nordöstlich Bern

Re: R.I.P. Waanjai

Beitragvon Chak » Fr 12. Mai 2017, 08:15

Hualan hat geschrieben:Oft habe ich mir vorstellen müssen, wie er bei seinem Mehr-Generationen-Hausbau in Udon Thani die Bauausführenden mit seinen Materialkalkulationen im Excel-Format nahezu in den Wahnsinn getrieben haben muss :biggrin: .


Ich erinnere mich noch daran, wie er einem Taxifahrer in Bangkok anhand des Stadtplans (das war noch in Vor-Smartphone-Zeiten) nachwies, dass der einen Umweg fuhr.

Dass wir so oft aneinandergeraten sind lag sicherlich daran, dass wir beide Rechthaber sind resp. waren.

Wenigstens waren ihm noch ein paar Jahre in seinem Altersruhesitz vergönnt.

Schon irgendwie traurig, dass die beiden ersten Babbelgoscher jetzt nicht mehr leben.
Chak
 
Beiträge: 5701
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: R.I.P. Waanjai

Beitragvon sasachmal » Fr 12. Mai 2017, 09:01

hatte es an anderer stelle schon gelesen.
leider war seine uhr abgelaufen.
so wie ich lesen konnte ist er in seiner wahlheimat udon thani eingeäschert worden.

möge seine seele in frieden ruhen.
Alle sind Deppen, ausser Ossi_E

(© Ossi_e) wenn sogar Moderatoren nichts besseres zu tun haben als sich ihr langweiliges Leben mit sabbern zu versüßen. Macht es gut ihr deppen.
Benutzeravatar
sasachmal
 
Beiträge: 3708
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:39
Wohnort: The dark side of the moon

Re: R.I.P. Waanjai

Beitragvon Kevin » Fr 12. Mai 2017, 09:04

Nun werden wohl zwei Fragen für immer unbeantwortet bleiben:

Wie sah das Generationengehöft nach dem Dachanbau auf die Grundstückmauer aus?

Hat der Bub aus Wannis Garage eine Motosai Schraubwerkstatt gemacht mit Oelablaufrinne zum Ausgangstor?

rest in peace, wanni.
There are some sick fuckers in this world.
Benutzeravatar
Kevin
 
Beiträge: 3664
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:04

Re: R.I.P. Waanjai

Beitragvon Berner » Fr 12. Mai 2017, 11:54

Kevin hat geschrieben:Hat der Bub aus Wannis Garage eine Motosai Schraubwerkstatt gemacht mit Oelablaufrinne zum Ausgangstor?
.

Da Altöl einen hohen Wiederverkaufswert hat, z.B. als Sägekettenöl, eher nicht.
Mutig, mutig, liebe Brüder, gebt das bange Sorgen auf; Morgen steigt die Sonne wieder freundlich an dem Himmel auf.
Benutzeravatar
Berner
 
Beiträge: 692
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 07:48
Wohnort: Sandsteinhöhle nordöstlich Bern

Re: R.I.P. Waanjai

Beitragvon nakhon » Fr 12. Mai 2017, 16:01

Chak hat geschrieben:Schon irgendwie traurig, dass die beiden ersten Babbelgoscher jetzt nicht mehr leben.


ich dachte immer, ich war der zweite.

wie auch immer, die einschläge kommen immer näher, und das mißfällt mir.


mach's gut waanjai, und ärger die engel nicht mehr als nötig.
Wäre Jesus gehängt worden, krönten statt Kreuzen heute Galgen die Kirchturmspitzen
Benutzeravatar
nakhon
 
Beiträge: 1298
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 14:22
Wohnort: die Toleranz sinkt mit der Nähe zum Problem

Re: R.I.P. Waanjai

Beitragvon Yogi » Fr 12. Mai 2017, 18:54

Es war mal geplant, dass der rote Yogi, den roten waanie besucht, wenn die Rente durch ist.
Die Einladung war ausgesprochen.
Dann sehen wir uns halt oben Paul und hauen den gelben aufs Maul.

Machet joot. waanjai. :thumbs:
,,Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert,,
Alexander Solschenizyn
Benutzeravatar
Yogi
 
Beiträge: 5588
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 13:46

Re: R.I.P. Waanjai

Beitragvon Kilgore Trout » Fr 12. Mai 2017, 19:22

Biste sicher Yogi? Keith Richards meinte mal Himmel undHölle sei der gleiche Platz. Die in der "Hölle" könnten die im "Himmel" sehen aber nicht mit ihnen in Kontakt treten. Sei also immer nett zu Deiner "Ollen" sonst musst Du Dich mit mir rumschlagen!
Kilgore Trout
 
Beiträge: 907
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

R.I.P. Waani

Beitragvon Willywinzig » Mo 15. Mai 2017, 08:41

Aus Respekt vor dem Verstorbenen einige Beitraege verschoben
Willywinzig
 
Beiträge: 8687
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui


Zurück zu Der Blick über den Zaun

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast