Es gab und gibt keine Nazis

Unsere Kernkompetenz: Was geht in der Vorenwelt?

Re: Es gab und gibt keine Nazis

Beitragvon Yogi » Do 18. Mai 2017, 19:33

Hualan hat geschrieben:Wenn du jemandem etwas widmen willst, ist das Adjektiv richtig.


Du musst ihm jetzt nicht wieder ein Rätsel aufgeben. :biggrin:
,,Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert,,
Alexander Solschenizyn
Benutzeravatar
Yogi
 
Beiträge: 5588
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 13:46

Re: Es gab und gibt keine Nazis

Beitragvon woody » Do 18. Mai 2017, 19:34

Danke. In Zukunft nehme ich Rücksicht auf die einfacheren Gemüter, die sich mehr mit Rechtschreibefehlern als mit der Semantik beschäftigen.
.



.
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 5397
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Re: Es gab und gibt keine Nazis

Beitragvon j.p.valance » Do 18. Mai 2017, 19:36

Yogi hat geschrieben:
Hualan hat geschrieben:Wenn du jemandem etwas widmen willst, ist das Adjektiv richtig.


Du musst ihm jetzt nicht wieder ein Rätsel aufgeben. :biggrin:




:biggrin: :respekt: :applaus:
Benutzeravatar
j.p.valance
 
Beiträge: 1701
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 19:35
Wohnort: .... , am Waldrand

Re: Es gab und gibt keine Nazis

Beitragvon Tramaico » Fr 19. Mai 2017, 03:31

woody hat geschrieben:Danke. In Zukunft nehme ich Rücksicht auf die einfacheren Gemüter, die sich mehr mit Rechtschreibefehlern als mit der Semantik beschäftigen.


Dezidiertes Agieren wie es sein soll, fuer einen dedizierten Effekt. Lobenswert. Geht doch! :thumbs:

Controlling
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 10936
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Vorherige

Zurück zu Der Blick über den Zaun

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast