Es gab und gibt keine Nazis

Unsere Kernkompetenz: Was geht in der Vorenwelt?

Re: Es gab und gibt keine Nazis

Beitragvon woody » Do 18. Mai 2017, 15:43

Auch Rechtsextreme gibt es nicht. Das Nittaya hat die abgeschafft :biggrin: :biggrin: :biggrin:

...recht5extreme....


Bitte erzähle mir keiner etwas von rechtsextreme :doh:
.



.
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 5397
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Re: Es gab und gibt keine Nazis

Beitragvon Berner » Do 18. Mai 2017, 16:29

Tramaico hat geschrieben:
Chak hat geschrieben:Das ist ja in der Tat sehr überschaubar. Selbst das beschauliche Lübeck hat 50% mehr Einwohner.


Landpomeranzen. Ob nun Bern, Luebeck oder Hamburch. :breit:

Allerdings sind die berner Produkte "Toblerone", Ovomaltine" resp. "Ovaltine" jedem Thai bekannt. :thumbs:
Mutig, mutig, liebe Brüder, gebt das bange Sorgen auf; Morgen steigt die Sonne wieder freundlich an dem Himmel auf.
Benutzeravatar
Berner
 
Beiträge: 692
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 07:48
Wohnort: Sandsteinhöhle nordöstlich Bern

Re: Es gab und gibt keine Nazis

Beitragvon woody » Do 18. Mai 2017, 16:36

Berner hat geschrieben:Allerdings sind die berner Produkte "Toblerone", Ovomaltine" resp. "Ovaltine" jedem Thai bekannt. :thumbs:


Jou, sogar Maggi ist bis in den Busch vorgedrungen. Die sprechen das aber als Mäggi aus, während die Käseroller Maggi dazu sagen, also die gg wie im italienischen giorno.
.



.
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 5397
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Re: Es gab und gibt keine Nazis

Beitragvon Berner » Do 18. Mai 2017, 17:33

woody hat geschrieben:
Berner hat geschrieben:Allerdings sind die berner Produkte "Toblerone", Ovomaltine" resp. "Ovaltine" jedem Thai bekannt. :thumbs:


Jou, sogar Maggi ist bis in den Busch vorgedrungen. Die sprechen das aber als Mäggi aus, während die Käseroller Maggi dazu sagen, also die gg wie im italienischen giorno.

Maggi kommt aber aus dem Kemptthal (Zürich).
Mutig, mutig, liebe Brüder, gebt das bange Sorgen auf; Morgen steigt die Sonne wieder freundlich an dem Himmel auf.
Benutzeravatar
Berner
 
Beiträge: 692
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 07:48
Wohnort: Sandsteinhöhle nordöstlich Bern

Re: Es gab und gibt keine Nazis

Beitragvon woody » Do 18. Mai 2017, 17:40

Berner hat geschrieben:
Maggi kommt aber aus dem Kemptthal (Zürich).


Ist doch inzwischen scheissegal, wo mal etwas herkam. Der ganze Trash wird heute von Nestlé und Kraft erzeugt und vertrieben.
.



.
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 5397
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Re: Es gab und gibt keine Nazis

Beitragvon Berner » Do 18. Mai 2017, 17:42

Leider, leider
Mutig, mutig, liebe Brüder, gebt das bange Sorgen auf; Morgen steigt die Sonne wieder freundlich an dem Himmel auf.
Benutzeravatar
Berner
 
Beiträge: 692
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 07:48
Wohnort: Sandsteinhöhle nordöstlich Bern

Re: Es gab und gibt keine Nazis

Beitragvon Yogi » Do 18. Mai 2017, 18:18

[quote="woody
Muss man das noch dediziert erklären.[/quote]

Wäre es nicht besser, Fremdworte erst dann zu benutzen, wenn man weis, wie man sie schreibt :doh:

Iss dä Altkomsomolze bekloppt :biggrin:
,,Ein marxistisches System erkennt man daran, dass es die Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert,,
Alexander Solschenizyn
Benutzeravatar
Yogi
 
Beiträge: 5588
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 13:46

Re: Es gab und gibt keine Nazis

Beitragvon woody » Do 18. Mai 2017, 19:18

Yogi hat geschrieben:
Wäre es nicht besser, Fremdworte erst dann zu benutzen, wenn man weis, wie man sie schreibt :doh:

Iss dä Altkomsomolze bekloppt :biggrin:


Ich lach mich kapott, was gefällt dir denn an dediziert nicht. @Biertitte bist du schon so frueh besoffen.
.



.
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 5397
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Re: Es gab und gibt keine Nazis

Beitragvon Hualan » Do 18. Mai 2017, 19:26

Wenn du jemandem etwas widmen willst, ist das Adjektiv richtig.
Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können...
Benutzeravatar
Hualan
Administrator
 
Beiträge: 2160
Registriert: Di 21. Okt 2014, 17:19

Re: Es gab und gibt keine Nazis

Beitragvon j.p.valance » Do 18. Mai 2017, 19:30

Hualan hat geschrieben:Wenn du jemandem etwas widmen willst, ist das Adjektiv richtig.


Da hat er (Kose mollze) wieder voll in die Scheiße gerafft, Suff erklärt vieles. :biggrin:
Benutzeravatar
j.p.valance
 
Beiträge: 1701
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 19:35
Wohnort: .... , am Waldrand

VorherigeNächste

Zurück zu Der Blick über den Zaun

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast