Sedisvakanz

Unsere Kernkompetenz: Was geht in der Vorenwelt?

Re: Sedisvakanz

Beitragvon dieter1 » Mo 31. Okt 2016, 16:09

Spokie hat geschrieben:....Schwellenlandkringel....


Ein Alphabet und eine Schrift, die ausserhalb der eigenen Landesgrenzen keine Beachtung finden, sind in der Tat kein Vorteil in einer sich globalisierenden Welt.
dieter1
 
Beiträge: 721
Registriert: Do 20. Nov 2014, 14:19

Re: Sedisvakanz

Beitragvon Tramaico » Di 1. Nov 2016, 01:51

Also Chinesisch lernen?

http://www.zeit.de/2011/15/C-Chinesisch-Lehramt

Ausser im deitschen Reich latuerlich, da ist Arabisch wichtiger.
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 10564
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Sedisvakanz

Beitragvon Tramaico » Di 1. Nov 2016, 01:53

Spokie hat geschrieben:Und was haben nun Schwellenlandkringel mit der deutschen Sprache zu tun?


Nicht viel, darum verstehen auch so viele deitsche Hubbies ihre thailaendischen Holden nicht.
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 10564
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Sedisvakanz

Beitragvon nakhon » Di 1. Nov 2016, 05:27

du meinst man sollte sich mit seiner holden schriftlich verständigen?

stell ich mir beim poppen eher störend vor.
Wäre Jesus gehängt worden, krönten statt Kreuzen heute Galgen die Kirchturmspitzen
Benutzeravatar
nakhon
 
Beiträge: 1230
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 14:22
Wohnort: die Toleranz sinkt mit der Nähe zum Problem

Re: Sedisvakanz

Beitragvon Berner » Di 1. Nov 2016, 08:02

nakhon hat geschrieben:du meinst man sollte sich mit seiner holden schriftlich verständigen?

stell ich mir beim poppen eher störend vor.

Benutze doch den "Kringel" dazu :biggrin:
Mutig, mutig, liebe Brüder, gebt das bange Sorgen auf; Morgen steigt die Sonne wieder freundlich an dem Himmel auf.
Benutzeravatar
Berner
 
Beiträge: 682
Registriert: Mo 2. Mär 2015, 07:48
Wohnort: Sandsteinhöhle nordöstlich Bern

Re: Sedisvakanz

Beitragvon woody » Di 1. Nov 2016, 19:07

Heute war ich zur Visumsbeantragung im Generalkonsulat Frankfurt.

Mann o Mann, ich war mal wieder erstaunt, welche Klientel sich da eingefunden hat. Auf beiden Seiten(th/d) gab es da einige, die wohl aus Gegenden stammen, wo man aus dem Dörfchen nicht rauskommt und entsprechend gezeichnet ist.
.



.
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 5135
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Re: Sedisvakanz

Beitragvon Chak » Mi 2. Nov 2016, 17:02

woody hat geschrieben:Heute war ich zur Visumsbeantragung im Generalkonsulat Frankfurt.

Mann o Mann, ich war mal wieder erstaunt, welche Klientel sich da eingefunden hat. Auf beiden Seiten(th/d) gab es da einige, die wohl aus Gegenden stammen, wo man aus dem Dörfchen nicht rauskommt und entsprechend gezeichnet ist.


Das darf man sich wohl so vorstellen wie die Klientel, die sich auf den Tempelfesten vorwiegend herumtreibt. Bin ich froh, dass wir es letzten Samstag da nicht hingeschafft haben.
Chak
 
Beiträge: 5537
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Sedisvakanz

Beitragvon Kilgore Trout » Mi 2. Nov 2016, 17:20

@Woody, wobei mir eigentlich manche von den Frauen echt Leid tun wenn man ihre Goldketten behangenen voll tätowierten Zierden des männlichen Geschlechts sieht. Auf welchem kommunikativen Level läuft da wohl das Zusammenleben ab?
Kilgore Trout
 
Beiträge: 866
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

Re: Sedisvakanz

Beitragvon woody » Mi 2. Nov 2016, 17:27

Chak hat geschrieben:....
Das darf man sich wohl so vorstellen wie die Klientel, die sich auf den Tempelfesten vorwiegend herumtreibt. Bin ich froh, dass wir es letzten Samstag da nicht hingeschafft haben.


Wir waren noch nie auf so einem Fest aber wir wurden mal vor 20 Jahren mit einem Video von solch einer Veranstaltung 2 Std. lang belästigt. Oke damals habe ich Rücksicht auf meine Frau genommen, der das auch nicht gepasst aber ertragen hat, und die Fassung einigermassen bewahrt.
Aber wir waren uns danach einig, nie wieder.

Meine Frau geht in D zu keinen religiösen Veranstaltungen und wenn wir in T. sind, werden nur familiäre Anlässe wargenommen wie z.B.
Todes- oder Andenkensfeiern.

Achja, eine Nichte meiner Frau hat vor einigen Jahren traditionell geheiratet um das Gesicht der alten Mutter zu wahren. Aber das ganze Prozedere ging ohne Pras über die Bühne.
.



.
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 5135
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Re: Sedisvakanz

Beitragvon woody » Mi 2. Nov 2016, 17:40

Kilgore Trout hat geschrieben: wenn man ihre Goldketten behangenen voll tätowierten Zierden des männlichen Geschlechts sieht.


Tut mir Leid aber da muss ich passen. Wir hatten nie Kontakte zur sogenannten Thaikommunity. Meine Frau kam 1977 nach D und damals gab es, wenn es hoch kommt mal 10 Thailänder(innen) in Wiesbaden.

Aber meine Frau war von Anfang an eingebunden in unsere Nachbarschaft und den Schulfreunden(innen) unsere Kinder.

Noch eines, um mal ab und an etwas Horapa, Nampla oder ähnliches zu kaufen, mussten wir nach Frankfurt fahren.
.



.
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 5135
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

VorherigeNächste

Zurück zu Der Blick über den Zaun

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast