Seite 1606 von 1795

Re: Bei den Unbedarften

BeitragVerfasst: Sa 29. Dez 2018, 12:56
von nuf.iaht2
Hat @spukie eigendlich Mango gemocht?

Re: Bei den Unbedarften

BeitragVerfasst: Sa 29. Dez 2018, 12:59
von Mangoklaus
Yogi hat geschrieben:
Tramaico hat geschrieben:Damit wuerde sie aber auch dem Bert ins Gehege kommen. .......................



Wo Bert doch immer noch eine Liaison mit dem Erni hat. :biggrin:

und Cindy mit der Rella :biggrin:

Re: Bei den Unbedarften

BeitragVerfasst: Sa 29. Dez 2018, 13:01
von Mangoklaus
nuf.iaht2 hat geschrieben:Hat @spukie eigendlich Mango gemocht?

Um es auf das Bücken zu reduzieren, gut möglich.

Re: Bei den Unbedarften

BeitragVerfasst: Di 15. Jan 2019, 19:07
von Cindy
Der jute Volker. Nach Monaten meldet er sich wieder zu Wort. Und steht natürlich dem Erben Benni bei. Glücksgenossen halten eben zusammen. :applaus:
Ansonsten: Stuss durch die rosa Brille. Wird man zwangsläufig so auf dem Atoll? :ugly:

Volker M. aus HH. hat geschrieben:Das ist schlichtweg falsch. Eine Duldung waere eine ausgesetzte Abschiebung. Das Thailaendische Aufenthaltsrecht ist wesentlich liberaler als z. B. das der EU.

Das one year extension, auf das du dich vermutlich beziehst ist eine einjaehrige Aufenthaltserlaubnis mit der Verpflichtung alle 90 Tage seinen Wohnort zu bestaetigen. Das geht bei einigen Immis mittlerweile auch auf dem Postweg oder per mail.
Diese Form einen Daueraufenthalt darzustellen gibt es in der EU nicht.

Dem entgegen steht die Tatsache, dass die Heirat mit einer einheimischen Dienstleisterin nicht automatisch zu einer dauerhaften Aufenthaltserlaubnis mit der Option der Einbuergerung fuehrt. Das mag jeder fuer sich bewerten.

Es gibt uebrigens die Moeglichkeit sich im Koenigreich eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung oder gar Staatsbuergerschaft zu verschaffen. Nur sollte man dafuer entsprechende Argumente vorhalten, warum man fuer die Thailaendische Gesellschaft ein Gewinn ist. Da wird die Luft natuerlich schnell duenn.

Deinen Wunsch, Benni moege doch die Grundlage seines ueber 30-jaehrigen Aufenthalts in Asien benennen finde ich schlicht unverschaemt aber Forenkonform.
Der macht einfach sein Ding und ich bin mir ziemlich sicher, dass er keine Fi Schalter importiert oder Reiskocher erdet.

Re: Bei den Unbedarften

BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 01:38
von Willywinzig
Cindy hat geschrieben:Der jute Volker. Nach Monaten meldet er sich wieder zu Wort. Und steht natürlich dem Erben Benni bei. Glücksgenossen halten eben zusammen. :applaus:
Ansonsten: Stuss durch die rosa Brille. Wird man zwangsläufig so auf dem Atoll? :ugly:


Eigentlich wollte ich nur wissen wer dort noch liest. Das hat ja gut funktioniert.

Ueber den "Stuss" mit jemandem zu diskutieren, der noch nie in Thailand war macht natuerlich keinen Sinn. Ich kann dir aber versichern, dass ich seit mehr als 10 Jahren hier mit einem one year extension auf Basis non immigrant o "Thai wife" lebe und noch nie jemand meinen Aufenthaltsstatus in Frage gestellt hat.
Auch die in Foren haeufig vertretene Ansicht die Behoerden wuerden Auslaender gegenueber Thailaendern benachteiligen kann ich aus eigener Erfahrung nicht bestaetigen. Es ist eher so, dass man tendenziell den Auslaender nicht veraergern moechte und ihm entgegen kommt.

Ob nun Benni geerbt oder im Lotto gewonnen hat weiss ich nicht, da ich ihn nicht persoenlich kenne. Aber es ist doch spannend, dass Typen wie Rolf reflexartig aus ihrer 2-Zimmer-Wohnung (c Spokie) nach den Vermoegensverhaeltnissen fragen, wenn jemand so lebt wie er will. Nicht minder spannend ist der Umstand, dass diese Frage meist von Leuten mit wenig erstrebenswerter Lebenssituation kommt.

Und nein, man wird nicht auf dem Atoll so. Man wird so, wenn man sich nicht gegen die Gastgeber abschottet und sich sein Hirn am Steintisch wegsaeuft.
Thailand ist eben nicht Deutschland mit besserem Wetter.

Re: Bei den Unbedarften

BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 02:19
von sasachmal
Willywinzig hat geschrieben:
Auch die in Foren haeufig vertretene Ansicht die Behoerden wuerden Auslaender gegenueber Thailaendern benachteiligen kann ich aus eigener Erfahrung nicht bestaetigen. Es ist eher so, dass man tendenziell den Auslaender nicht veraergern moechte und ihm entgegen kommt.

Und nein, man wird nicht auf dem Atoll so. Man wird so, wenn man sich nicht gegen die Gastgeber abschottet und sich sein Hirn am Steintisch wegsaeuft.
Thailand ist eben nicht Deutschland mit besserem Wetter.

Diese Aussage kann ich vom hiesigen Standort nur unterstützen.

Re: Bei den Unbedarften

BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 06:55
von Cindy
Ei,ei. Da hat sich der Winzig wieder mal über die versoffenen Steintischler echauffiert und sich über weniger Betuchte lustig gemacht. Wobei wir allerdings nur wissen, dass der EX-Hanseat seit über 10 Jahren dem dolce far niente frönt. Und dass er eine tüchtige reiche Ehefrau ein Eigen nennt, die geerbt oder im Lotto gewonnen hat. :ugly:

Willywinzig hat geschrieben: .....dass ich seit mehr als 10 Jahren hier mit einem one year extension auf Basis non immigrant o "Thai wife" lebe und no.ch nie jemand meinen Aufenthaltsstatus in Frage gestellt hat......

Na prima. Können sich aber jederzeit ändern, die Vorschriften. Dann nutzt auch der jährliche Canossa Gang nichts und es heißt Koffer packen.
Rechtssicherheit ist in LOS weitestgehend ein Fremdwort. Du hast ja gerade selbst bemerkt, dass auf Samui stürmische Zeiten anbrechen. :joint:

Re: Bei den Unbedarften

BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 07:20
von Willywinzig
Du hast da was falsch verstanden. Der Rauswurf von Spokie war keine Aufforderung an dich ihn zu ersetzen.

Wo ich mich ueber weniger Betuchte geaussert habe erzaehlst du uns noch?
Ich bin allerdings der Ansicht, dass Rentner, die die geforderten finanziellen Mittel nicht haben sich auf duennem Eis bewegen. Ich habe durchaus Verstaendnis wenn Kleinrenter lieber in Thailand leben wollen. Nur irgendwann wird man gegen die Geldverleiher vorgehen.

Zum Aufenthaltsrecht in Thailand solltest du dich lieber nicht aeussern. Da kommt von dir nur die forenuebliche gequirlte Scheisse.

Re: Bei den Unbedarften

BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 07:31
von Cindy
Na Ja, anständige (c. Thaifhuhn :ugly: ) Diskussion sieht anders aus. Vielleicht schreibst Du mal ein Aufsätzchen über "Rechtssicherheit in Thailand unter Berücksichtigung der herrschenden politischen Verhältnisse". Kann es sein, dass ihr Atoller zunehmend gereizt und bösartig reagiert? Oder ist es nur das Alter? :ugly:

Re: Bei den Unbedarften

BeitragVerfasst: Mi 16. Jan 2019, 08:03
von Willywinzig
Weder gereizt noch boesartig.

Das Thailaendische Rechtssystem unterscheidet sich in einigen Punkten von dem Deutschen und ist ein wenig an das Amerikanische angelehnt.

So ist z. B. die Schwelle fuer eine Anklageerhebung durch die Staatsanwaltschaft z. T. erheblich hoeher als in Deutschland. Selbst bei einem Unfalltoten kommt es zu keiner Verhandlung wenn die Parteien sich aussergerichtlich einigen.

Langjaehrige Haftstrafen koennen vom Gericht in Geldstrafen umgewandelt werden. Das erzeugt bei Unbedarften den Eindruck der Korruption.

Die Polizei kann durch vertreichen lassen von Fristen eine Anklage unmoeglich machen. So geschehen bei dem deutschen Barbesitzer in Chaweng. Das waere anders gelaufen, wenn die Angehoerigen einen Anwalt mit Nebenklage beauftragt haetten.

In Foren wird dann Unwissenheit schnell zur Rechtsunsicherheit.