Bei den Unbedarften

Unsere Kernkompetenz: Was geht in der Vorenwelt?

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon Tramaico » Mo 19. Nov 2018, 00:29

Chak hat geschrieben:Daher gehört es zur Erfolgsstrategie des Menschen, ein soziales Wesen zu sein. Wer Straßenhunde über seine Mitmenschen stellt, der hat eben irgendein Problem.


Du bist und bleibst ein Mainstreamer, Fabian. Auch wenn Du vehement versuchst es nicht zu sein. Kannst nicht raus, aus der fahlen Haut. Gemeiner Mensch eben(d). Schrieb ich ja schon drueber. Aber das ist nicht mein Problem, aber dass der Strassenhunde.

Das Problem der Strassenhunde sind einzig und allein Menschen, die Arschloecher.

Und ja, ich stelle nicht nur die Strassenhunde ueber Dich und Konsorten, sondern auch Strassenkatzen. Erkennst Du diesmal, zumindest einigermassen, die Zusammenhaenge und warum ich das tue?

Noch was, nimm es gefasst. Der Hundeling von Deinem Herrchen ist zwar kein Strassenhund sondern ein Haushund, steht aber sehr wahrscheinlich in seiner Guenstlingsliste ueber Dir. Hat der jetzt auch irgendein Problem, der Dicke? Meiner Ansicht nach wohl kaum. Ein Problem scheinst Du zu haben, weil Du offenbar meinst, dass Dein Wert und dass Deiner Mitmenschen nicht ausreichend gewuerdigt wird. Da hamma sie wieder die vielzitierte Wuerde. Die im Regelfall nicht existente, obwohl sie dauernd erwaehnt wird, Du Mensch (copyright Arthur).

These: Menschen sind nur scheinbar sozial, da in den meisten Faellen "sozial" mit reinem Egoismus verwechselt wird. "Sozial ist, wenn es MIR gut geht, woll?" Oberste Praemisse. :wink:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 13820
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon Tramaico » Mo 19. Nov 2018, 00:47

Willywinzig hat geschrieben:Das ist ja geil.

https://www.youtube.com/watch?v=FT8dTB2T4vY


Viel Rauch um nichts. :breit:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 13820
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon Willywinzig » Mo 19. Nov 2018, 01:09

Das Problem der Strassenhunde ist nicht der Mensch sondern ihre Form der versuchten Anpassung.
Willywinzig
 
Beiträge: 11241
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon Tramaico » Mo 19. Nov 2018, 05:17

Unsinn. Hinter jedem Strassentier steckt ein zweibeiniger sick fucker (copyright Stefan).

Anekdote, Anekdote: Vor nicht allzu langer Zeit ist das Problem Tollwut in Thailand wieder akut geworden. Warum? Nun, wie sich herausstellte, hatte eine sick fuckerin, Ehefrau eines sick fuckers mit Einfluss, sozusagen das Monopol auf die Beschaffung von Tollwutimpfstoffen.

Natuerlich blieb es nicht aus, dass letztendlich minderwertiges Material, mit Sicherheit aus Wongland, auf den Markt gebracht wurde. Entsprechend dann die Folgen, denen viele Vierbeinerund auch ein paar Zweibeiner (vergleichsweise wenig zur Anzahl der Vierbeiner) zum Opfer fielen.

Und, was waren die Folgen fuer die sick fuckerin, Ehefrau eines sick fuckers mit Einfluss. Hung her high? Mitnichten, das Luder stiehlt mit Sicherheit heute noch unbeschwert Atemluft. Kaution, Berufung und bla, bla...

https://www.bangkokpost.com/news/general/1432707/rabies-vaccine-scandal-bites-department-boss

https://www.bangkokpost.com/opinion/opinion/1432894

http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30337715

Death penalty? Yep, keep it up for the sick fuckers (copryight Stefan) as long as there are human beings on this planet! Eliminate the real culprits.

In dieser Angelegenheit bin ich dann sogar einer Ansicht mit Wongland, z. B. in diesem Fall:

http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30337715

"The Intermediate People's Court in Shijiazhuang sentenced Zhang Yujun and Geng Jinping to death..." :thumbs:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 13820
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon Tramaico » Mo 19. Nov 2018, 05:29

Auch hier, ganz klar. Wrong decision:

https://en.wikipedia.org/wiki/Killing_of_Harambe

:no:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 13820
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon Chak » Mo 19. Nov 2018, 10:49

Tramaico hat geschrieben:Unsinn. Hinter jedem Strassentier steckt ein zweibeiniger sick fucker (copyright Stefan).


DIe hältst die Anhänger der buddhistischen Glauben für "sick fuckers"? Und dennoch willst du im richtigen Land sein? :irre:

(Erklärung für diejenigen, denen es schwerfällt Zusammenhänge zu begreifen:
Eine Ursache für die Vielzahl an Straßenhunden ist, dass es der buddhistische Glaube verbietet Tiere zu töten. Da man offensichtlich auch mit dem Sterilisieren nicht nachkommt vermehren sich die Straßenhunde weitgehend ungehindert.)
Chak
 
Beiträge: 6761
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon Chak » Mo 19. Nov 2018, 10:52

Tramaico hat geschrieben:Und ja, ich stelle nicht nur die Strassenhunde ueber Dich und Konsorten, sondern auch Strassenkatzen. Erkennst Du diesmal, zumindest einigermassen, die Zusammenhaenge und warum ich das tue?


Ja, aber wenn ich dir das sage kekst du wieder aus. :breit:
Chak
 
Beiträge: 6761
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon nuf.iaht2 » Mo 19. Nov 2018, 11:05

Der vorstehende 2tägige Dialog "Bedarf" der höheren Schule ... :respekt:
Fairplay an und für sich ...
Benutzeravatar
nuf.iaht2
 
Beiträge: 79
Registriert: Fr 5. Okt 2018, 10:27

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon Tramaico » Mo 19. Nov 2018, 11:23

Chak hat geschrieben:
Tramaico hat geschrieben:Unsinn. Hinter jedem Strassentier steckt ein zweibeiniger sick fucker (copyright Stefan).


DIe hältst die Anhänger der buddhistischen Glauben für "sick fuckers"? Und dennoch willst du im richtigen Land sein? :irre:

(Erklärung für diejenigen, denen es schwerfällt Zusammenhänge zu begreifen:
Eine Ursache für die Vielzahl an Straßenhunden ist, dass es der buddhistische Glaube verbietet Tiere zu töten. Da man offensichtlich auch mit dem Sterilisieren nicht nachkommt vermehren sich die Straßenhunde weitgehend ungehindert.)


Du schreibst, wieder einmal, ledigliche Scheisse, Fabian. Ohne jetzt im Detail darauf einzugehen warum. Waere verschwendete Zeit. Beschraenke Dich auf deitsche Steueridiotie und iss vielleicht mal gelegentlich Thai und fuelle ein thailaendisches Loch.

Aber eines trotzdem. Der thailaendische buddhistische Voodoo Zirkus (Klerus) hat absolut nichts mit der buddhistischen Lehre zu tun. Und die Anhaenger davon bezeichne ich nicht als "sick fuckers" sondern Deppen. Gut, dass wir einmal darueber geschrieben haben.

"Tieraerzte/Tieraerztinnen", die eine Kastration/Sterilisation verweigern, weil ein Tier bereits gehoekert hat und nun fuerchten "Suende" zu begehen, haben den falschen Beruf gewaehlt. Besser Kopf kahlscheren und ins naechste mit Lautsprechern und Spendenboxen versehene Wat. Fuer ein besseres Karma und zur "Seelenrettung". :breit:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 13820
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon Tramaico » Mo 19. Nov 2018, 11:33

Chak hat geschrieben:Ja, aber wenn ich dir das sage kekst du wieder aus. :breit:


Ich bin bis dato noch nie ausgekekst. Sollte ich wirklich mal auskeksen, dann sollest Du besser eine Distanz wie zu einer Kernexplosion wahren. Leute, die mich wirklich kennen, wissen das. Gibt es aber nicht viele von. :breit:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 13820
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

VorherigeNächste

Zurück zu Der Blick über den Zaun

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste