Bei den Unbedarften

Unsere Kernkompetenz: Was geht in der Vorenwelt?

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon Kilgore Trout » Di 16. Okt 2018, 16:41

Typisch Cindy, wieder nichts zur Sache sonders blödes Anpissen. Und in deinem Schatten hat auch Woody 'ne große Klappe. Eigentlich unterscheidet Ihr Euch gar nicht so sehr von den Nitty Honks.
Kilgore Trout
 
Beiträge: 1320
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon Kilgore Trout » Di 16. Okt 2018, 18:07

Jetzt haben Crazy Greggs mitunter verwirrende Kommentare offensichtlich einen Grund?
https://www.welt.de/wissenschaft/article182191386/USA-Mann-stirbt-nach-Verzehr-von-Eichhoernchen.html
Kilgore Trout
 
Beiträge: 1320
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon nuf.iaht2 » Di 16. Okt 2018, 20:41

strike hat geschrieben:Das "politische Geschaeft" ist tatsaechlich nichts fuer mich.

Hab ich früher bei Dir oft gedacht!

Aber seit heute würde ich sagen, solche Leute wie Du fehlen eben gerade in der Politik.

Einsicht ist besser als Brüllen ... :prost:
Fairplay an und für sich ...
Benutzeravatar
nuf.iaht2
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 5. Okt 2018, 10:27

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon Cindy » Di 16. Okt 2018, 21:11

Kilgore Trout hat geschrieben:Typisch Cindy, wieder nichts zur Sache sonders blödes Anpissen. Und in deinem Schatten hat auch Woody 'ne große Klappe. Eigentlich unterscheidet Ihr Euch gar nicht so sehr von den Nitty Honks.

Wußte ich es doch: Du bist ganz ein lieber! Knuddel knuddel. War das zur Sache genug Schätzchen? :biggrin:
Benutzeravatar
Cindy
 
Beiträge: 3883
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 21:22

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon Kilgore Trout » Di 16. Okt 2018, 22:04

Du lässt schwer nach, Fräulein! Aber ich hab' Dich auch lieb!
Kilgore Trout
 
Beiträge: 1320
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon Willywinzig » Mi 17. Okt 2018, 00:07

strike hat geschrieben: In "der Politik" geht es viel weniger um Inhalte, denn um persoenliche Macht, Kampf um Posten - mit all den Begleiterscheinungen.


So sieht es aus. Ich habe es mehr als einmal erlebt, dass aus taktischen Gruenden falsche Entscheidungen getroffen wurden.

strike hat geschrieben:Ist eben eine der Erfahrungen, die ich selbst machen muss(te), um die Warnungen anderer zu glauben bzw. (im Nachgang) zu verstehen. Aber egal: gelernt habe ich dennoch einiges.


Das ist allemal besser als sich im Besitz der alleinigen Wahrheit zu waehnen.

Im Grunde sind Foren ein Spiegelbild der Politik. Maulhelden, Pseudoaktivisten, die "haltet den Nazi" bruellen, wenn mal jemand die Gutmenschengruetze hinterfragt aber zu feige aus der Deckung zu treten und ihre Meinung oeffentlich zu vertreten. So ein Sofa mit PC ist ja so praktisch. Man kann wettern und wenn das Echo zu penetrant wird kann man abschalten.
Willywinzig
 
Beiträge: 11094
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon Willywinzig » Mi 17. Okt 2018, 00:56

Cindy hat geschrieben:Daß Du natürlich zu jedem Scheiß Deinen unqualifizierten Senf absondern musst, überrascht nicht. Der Beitrag war durchaus nicht an Dich adressiert.


Dass du deinen Beitrag selbst als Scheiss bezeichnest sehe ich als Lichtblick. Du befindest dich hier uebrigens in einem Forum. Sinn und Zweck von Foren ist der Meiningsaustausch.

Ich habe im Laufe meines Lebens gelernt bei besonders lauten Bruellern die Interessenslage zu hinterfragen. Das ist haeufig sehr entlarvent.

Cindy hat geschrieben:Schön, daß Du den AFD Vordenker in Schutz nimmst. Offensichtlich ist der Agitator völlig übermüdet und bedarf winziger Hilfe.


Frank ist weder AFD Vordenker noch bedarf er meines Schutzes. Er hat den Schritt in die Politik gewagt, Verantwortung uebernommen und ist zu der Erkenntnis gekommen, dass das nichts fuer ihn ist. So schlicht ist die Melodie.
Aus meiner Sicht in der falschen Partei, aber wer bin ich das zu bestimmen?

Cindy hat geschrieben:Solche Claqueure wie Dich, möchte man allerdings seinem schlimmsten Feind nicht wünschen. Mir ist Strike jedenfalls nicht "meilenweit" voraus.


Ahaa. Da ist es wieder, das "man". Der krampfhafte Versuch die Meinungshoheit fuer sich zu reklamieren. Du bist nicht "man" sondern Cindy. Aus meiner Sicht ein kleiner, hinterhaeltiger Heckenschuetze, der sich nur aus der Deckung wagt, wenn der Sieg gewiss ist. Du haettest das Zeug zur Bundeskanzlerin.

Strike ist dir und vielen anderen Forenusern in jeder Beziehung meilenweit voraus. Er ist z. B. in der Lage eine ergebnisoffene Diskussion zu fuehren ohne persoenlich zu werden, wenn es mal etwas heftiger wird. Eine Eigenschaft, die ich unabhaengig von der politischen Orientierung sehr schaetze.
Meinungsvielfalt ist ein Grundpfeiler der Demokratie. Da werde ich keinen mm nachgeben.

Cindy hat geschrieben:Du allerdings bist definitiv ein abgehängtes Schlusslicht das außer unzufriedenem Grunzen im Busch nicht auffällt. Winzig eben.


:doh:

Ich bin keineswegs unzufrieden, eher das Gegenteil. Aber stelle du dich mal weiter auf den Schornstein der Titanik und skandiere "das Schiff sinkt nicht".
Willywinzig
 
Beiträge: 11094
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon ezef » Do 18. Okt 2018, 15:18

Ich habe mich anfangs 1980 ebenfalls (in "A") politisch engagiert - als ich merkte wie das funktioniert (Hand hoch zur Zustimmung..... usw. oder nicht - dann verteufelt) habe ich es sofort wieder aufgegeben.
ezef
 
Beiträge: 128
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 05:29

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon Kilgore Trout » Do 18. Okt 2018, 15:34

Willywinzig hat geschrieben:

Aber stelle du dich mal weiter auf den Schornstein der Titanik und skandiere "das Schiff sinkt nicht".



Also ich fühle mich derzeit ziemlich wohl auf der Titanic. Jedenfalls - glaube ich zumindest - mehr als in einem Land in dem der oberste Soldat einen neuen Putsch für möglich hält falls eine neue - gewählte - Regierung ihm und seinen Kollegen missfällt.
Kilgore Trout
 
Beiträge: 1320
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

Re: Bei den Unbedarften

Beitragvon Cindy » Do 18. Okt 2018, 17:16

Kilgore Trout hat geschrieben:Also ich fühle mich derzeit ziemlich wohl auf der Titanic. Jedenfalls - glaube ich zumindest - mehr als in einem Land in dem der oberste Soldat einen neuen Putsch für möglich hält falls eine neue - gewählte - Regierung ihm und seinen Kollegen missfällt.

Kilgore, kilgore. Der Winzig gehört, nach neuesten Recherchen, zu den 2000 reichsten Expats in LOS. Der findet garantiert Wege sich unbeschadet zu arrangieren! :biggrin:
Benutzeravatar
Cindy
 
Beiträge: 3883
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 21:22

VorherigeNächste

Zurück zu Der Blick über den Zaun

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste