Mehr Schein als sein

Aktuelles aus dem Land des Lächelns.

Re: Mehr Schein als sein

Beitragvon woody » Do 17. Mai 2018, 19:27

Lustisch.

@Neot, wieviel von den angepeilten 5 Mio €uro hast du denn schon real* im Säckel?


*real (kein Buchgeld)
"Sprach der König zum Priester: Halte du sie dumm, ich halte sie arm."
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 6468
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Re: Mehr Schein als sein

Beitragvon Spokie » Do 17. Mai 2018, 19:36

Nun keift doch nicht herum, ihr dummen Weiber.

Es ist genug. Und da ihr anscheinend nicht wie Horst die Buchhaltung gehackt habt, so werdet ihr Deppen mir das glauben müssen.
Spokie
 
Beiträge: 15540
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Mehr Schein als sein

Beitragvon Spokie » Do 17. Mai 2018, 19:40

Yogi hat geschrieben:Hast du noch ein parr Förderanträge im Rohr, mit denen du den deutschen Steuerzahler abzocken willst :think:


Du selten dumme braune Ratte, die dort in der vergammelten Zweizimmerwohnung auf meine Kosten vegetiert, was willst du Kackvogel?
Spokie
 
Beiträge: 15540
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Mehr Schein als sein

Beitragvon Yogi » Do 17. Mai 2018, 20:00

Spokie hat geschrieben:
Yogi hat geschrieben:Hast du noch ein parr Förderanträge im Rohr, mit denen du den deutschen Steuerzahler abzocken willst :think:


Du selten dumme braune Ratte, die dort in der vergammelten Zweizimmerwohnung auf meine Kosten vegetiert, was willst du Kackvogel?


Nun werde mal nicht zickig mein lieber Rotfaschistenarsch.
Wenn du mir meine Rente sperrst :biggrin: , lebe ich noch einige Jahre vom Eingemachten. Dazu brauche ich noch nicht mal meine Immobilien oder meine Autos zu verhökern. :fu:
Dafür muss man Doktor sein.
,,Die dümmsten Metzger wählen ihre Schlächter selber,,
Was ein Arschloch.
Benutzeravatar
Yogi
 
Beiträge: 6631
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 13:46

Re: Mehr Schein als sein

Beitragvon Willywinzig » Fr 18. Mai 2018, 01:04

Hualan hat geschrieben:Meines Wissens kann man als "Farang" durchaus eine Immobilie besitzen, wie sonst sollte das System mit den Condominien funktionieren?

Grund und Boden, sprich Grundstücke, kann Besagter lt. thailändischem Gesetz nicht besitzen. Dafür gibt es aber jede Menge juristischen Konstrukte, um die eigene Bude sicher auf gepachtete Fläche zu setzen.


Dem gefrusteten Wirrkopp Spokie kann man das offensichtlicht nicht erkleeren. Der ist einfach zu daemlich. Aber dir erkleer ich das gerne.

Du kannst selbstverstaendlich in Thailand gerichtsfest Land und Haus besitzen. Sich ueber den Unterschied zwischen Eigentum und Besitz klar zu sein ist dabei durchaus hilfreich. Das Haus kann sogar, wie in meinem Fall, Eigentum sein. Das ist kein Konstrukt sondern Thailaendisches Recht.
Dabei ist von elementarer Bedeutung dass der Nutzungsvertrag fuer das Land im Landtitel eingetragen wird. Das ist so aehnlich wie eine Baulast in Deutschland. Mit der Eintragung ist jeder Rechtsnachfolger des Landeigentums an den Nutzungsvertrag des Besitzers gebunden.

Ohne diese Eintragung haette man zwar einen Vertrag mit dem unterzeichnenden Eigentuemer, aber eben nicht mit einem moeglichen Rechtsnachfolger. Damit waere der neue Landeigentuemer aus der Nummer raus und koennte den Hausbesitzer/- eigentuemer rausschmeissen. Man koennte natuerlich den Vertragspartner auf Vertragserffuellung und Schadenersatz verklagen, was hier aber eher nicht so erfolgsversprechend ist. Bei Zivilklagen muss man 10% des Steitwertes als Deposit hinterlegen (und es wird erwartet, dass man die Kohle auch im Erfolgsfall dort belaesst) und seinen Anwalt selbst bezahlen.

Wichtig ist , sofern einem der Nachwuchs nicht egal ist, die eigene Rechtsnachfolge im Vertrag zu regeln. Andernfalls endet der Nutzungsvertrag mit dem Ableben des Paechters unverzueglich.


Wer nun meint seine Huette auf dem Land der Gattin oder schlimmer noch auf dem Land der angeheirateten Familie zu errichten sollte dabei bedenken, dass er einerseits seinen Wohnsitz von der Beziehung abhaengig macht, andererseits sich steuerlich auf duennem Eis bewegt. Das sollte man unbedingt mit einem Thailaendischen Fachmann besprechen. Geldwerten Vorteil gibt es auch hier.


Fuer Condos gilt, aehnlich wie fuer Firmen, dass sie mehrheitlich Eigentum von Thailaendischen Staatsbuergern sein muessen. Man sollte sich also tunlichst vor dem Erwerb ueber die Eigentuemerstruktur informieren.


Beim Erwerb einer Immobilie mittels einer Thailaendischen Firma gibt es natuerlich auch Fallstricke. Zum einen erwartet der Gesetzgeber, dass es sich um eine real existierende und laufende Firma handelt, die Umsatz und damit Steuern produziert. Zum anderen ist man immer Minderheitseigner.


Ein beliebtes Spiel ist hier das Wegerecht. Das gilt nicht nur fuer die eigene Zufahrt sondern fuer die gesamte Infrastruktur. So mag der Landeigentuemer auf Basis des Gewohnheitsrechts das Wegerecht nach 10 Jahren unwidersprochener Nutzung haben. Das gilt aber nicht fuer den neuen Paechter.


@Richard: "Scheinbar" habe ich geschrieben, weil ich im aktuellen Fall meiner Frau mal wieder nur selektiv zugehoert habe. Firma gruenden und gleich Land kaufen geht hier nicht mehr. Wie sie den drops fuer die Chinesen gelutscht hat weiss ich nicht, kann das bei Bedarf aber erfragen. In Erinnerung habe ich noch, dass es sich beim Landkauf um eine seit laengerer Zeit aktive, Thailaendische Firma handeln muss. Deine Firma koennte somit Samui kaufen, was aber nichts an meinen Besitzverhaeltnissen aendern wuerde. Lass mir einfach deine Bankverbindung und einen Auszug aus dem Landtitel zukommen, damit ich fristgerecht die Jahrespacht ueberweisen kann.

Wenn du mir ein wp besorgst wuerde ich selbstverstaendlich die Betankung des speedboates organisieren. Angemessene Entlohnung vorausgesetzt haette ich dann reale Chancen auf eine rp.
Willywinzig
 
Beiträge: 11089
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Mehr Schein als sein

Beitragvon Willywinzig » Fr 18. Mai 2018, 01:11

Spokie hat geschrieben:Nun keift doch nicht herum, ihr dummen Weiber.


Rumkeifen tun hier nur du und Dieter. Dabei sei gesagt, dass euch mehr als das verbindet. :ugly:

Spokie hat geschrieben:Es ist genug. Und da ihr anscheinend nicht wie Horst die Buchhaltung gehackt habt, so werdet ihr Deppen mir das glauben müssen.


Ja genau. "Ich habe keine Subventionen erhalten, ihr unterschichtigen Schmarotzer". "Ich gebe ihnen mein Ehrenwort (c Barschel)". Da glaube ich lieber, dass Richard Samui kauft. Das hat eine hoehere Wahrscheinlichkeit.
1.000 Euro Messehilfsgeld schon beantragt?
Willywinzig
 
Beiträge: 11089
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Mehr Schein als sein

Beitragvon Willywinzig » Fr 18. Mai 2018, 01:30

Spokie hat geschrieben:
Was gibt es da zu erklären? Es gibt Fakten, die sind so wie sie sind. Auch wenn du die anders erklärst. Aber das gibt es ja des Öfteren bei den Jungs im Schwellenland. Da werden die Realitäten schlicht und einfach weg geträumt. Ein Auto kann dann ein Winzi nicht besitzen, aber ein Haus schon.


Auch hier zeigst du in deinem Frust, Neid und deiner Verzweiflung ueber ein verpfuschtes Leben nur dass du keine Ahnung hast. Die Fakten sehen anders aus.

Selbstverstaendlich kann ich ein Fahrzeug auf meinen Namen anmelden. Mit meinem gelben Hausbuch auch ohne Zettel von der Immi. Da die Fahrzeuge zur Vermietung stehen wuerde ich mich aber strafbar machen weil ich kein wp habe.
Ausserdem hat meine Frau die aktuellen Mopes (ausser meiner Wave), den Toyota und teilweise den CRV aus ihrer Tasche bezahlt. Warum sollte also ich als Eigentuemer eingetragen sein?
Offensichtlich faellt es dir in deiner Beschraenktheit schwer zu akzeptieren, dass eine Thailaendische Geschaeftsfrau wirtschaftlich wesentlich erfolgreicher ist als du. Und das ganz ohne Plagiatstitel.
Willywinzig
 
Beiträge: 11089
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Mehr Schein als sein

Beitragvon Cindy » Fr 18. Mai 2018, 06:02

Willywinzig hat geschrieben:.....
Offensichtlich faellt es dir in deiner Beschraenktheit schwer zu akzeptieren, dass eine Thailaendische Geschaeftsfrau wirtschaftlich wesentlich erfolgreicher ist als du. Und das ganz ohne Plagiatstitel.

Hast Du mal einen Link oder sonstige Beweise, die belegen dass Spokie seine Promotion unrechtmäßig erschlichen hat? Nein? Dann werte ich das mal als veritable Beleidigung, überlasse aber die Sanktionierung Deinem Kollegen. :ugly:
Benutzeravatar
Cindy
 
Beiträge: 3882
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 21:22

Re: Mehr Schein als sein

Beitragvon Hualan » Fr 18. Mai 2018, 06:12

Cindy hat geschrieben:[...] Spokie seine Promotion unrechtmäßig erschlichen hat? Nein? Dann werte ich das mal als veritable Beleidigung, überlasse aber die Sanktionierung Deinem Kollegen. :ugly:

Korrekte Selbstanzeige.

Du beleidigst Spokie durch den Vorwurf des unrechtmäßigen Erschleichens seiner Promotion veritabel. Du bist verwarnt!
Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können...
Benutzeravatar
Hualan
Administrator
 
Beiträge: 2595
Registriert: Di 21. Okt 2014, 17:19

Re: Mehr Schein als sein

Beitragvon sasachmal » Sa 19. Mai 2018, 02:23

Willywinzig hat geschrieben:
Spokie hat geschrieben:
Was gibt es da zu erklären? Es gibt Fakten, die sind so wie sie sind. Auch wenn du die anders erklärst. Aber das gibt es ja des Öfteren bei den Jungs im Schwellenland. Da werden die Realitäten schlicht und einfach weg geträumt. Ein Auto kann dann ein Winzi nicht besitzen, aber ein Haus schon.


Auch hier zeigst du in deinem Frust, Neid und deiner Verzweiflung ueber ein verpfuschtes Leben nur dass du keine Ahnung hast. Die Fakten sehen anders aus.

Selbstverstaendlich kann ich ein Fahrzeug auf meinen Namen anmelden. Mit meinem gelben Hausbuch auch ohne Zettel von der Immi.


Kann ich nur bestätigen.
PKW und Motorroller sind auf meinen Namen zugelassen.
Jetzt aber zack zack.
Benutzeravatar
sasachmal
 
Beiträge: 3819
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:39
Wohnort: The dark side of the moon

VorherigeNächste

Zurück zu Neues aus Siam

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste