Bhumipol

Aktuelles aus dem Land des Lächelns.

Re: Bhumipol

Beitragvon Spokie » Do 8. Dez 2016, 23:45

Frei nach Mord auf einen Bullen für ein Butterbrot?

Tolles Land, wirklich.
Spokie
 
Beiträge: 15293
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Bhumipol

Beitragvon Willywinzig » Fr 9. Dez 2016, 00:17

Spokie hat geschrieben:Frei nach Mord auf einen Bullen für ein Butterbrot?

Tolles Land, wirklich.


Liest du wieder nur selektiv? Angeschossen. Khun Supot erfreut sich heute bester Gesundheit. Also schlimmstenfalls Mordversuch.
Da reichlich Alkohol im Spiel war haette man in Deutschland wahrscheinlich auf "Schuldunfaehig" befunden.
Soviel zum tollen Land.

Und ja, es gibt hier eine gewaltige Diskrepanz zwischen Haft- und Geldstrafen. Da wird der Gesetzgeber irgendwann bei muessen.
Willywinzig
 
Beiträge: 10910
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Bhumipol

Beitragvon Spokie » Fr 9. Dez 2016, 00:34

Also "nur" Mordversuch. Und besoffen, dann ist es ja auch nicht so schlimm :doh: .

Diese Realitätsschere zwischen den "Normalen" und den "Schwellenländlern" ist lustig oder erschreckend?
Spokie
 
Beiträge: 15293
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Bhumipol

Beitragvon Willywinzig » Fr 9. Dez 2016, 00:37

Du bekommst echt nichts mehr auf die Reihe. Ab einer bestimmten Blutalkoholkonzentration bist du in Deutsch schuldunfaehig. Das gilt hier nicht.
Willywinzig
 
Beiträge: 10910
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Bhumipol

Beitragvon Spokie » Fr 9. Dez 2016, 00:45

Nun macht der Zwerg auf Forenscheißeobermotz?
Spokie
 
Beiträge: 15293
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Bhumipol

Beitragvon Willywinzig » Fr 9. Dez 2016, 00:56

Noe, der Zwerg zeigt nur auf, dass du dem Geschehen nicht folgen kannst.
Willywinzig
 
Beiträge: 10910
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Bhumipol

Beitragvon Tramaico » Fr 9. Dez 2016, 00:59

bukeo hat geschrieben:
Chak hat geschrieben: in dem mein Ex-Schwager einsaß und vermutlich immer noch einsitzt, da er zu 99 Jahren verurteilt wurde, wenn er nicht begnadigt wurde.


d.h. du warst schon mal mit mit einer Thai verheiratet? :confus:


Im weitesten Sinne schon. :breit:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 13461
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Bhumipol

Beitragvon Hualan » Fr 9. Dez 2016, 07:36

Willywinzig hat geschrieben:[...] Ab einer bestimmten Blutalkoholkonzentration bist du in Deutsch schuldunfaehig. Das gilt hier nicht.

Wenn das nicht gilt, dann hat der Mann einen versuchten Totschlag, oder im besten Fall eine schwere Körperverletzung begangen. Dafür nur mit einer Geldstrafe belegt zu werden, ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal Eurer lokalen Rechtssprechung.

In D bist du bei Mordversuch erst ab 3,3 Promille schuldunfähig; dieser Wert ist selbst für "geübte" Trinker nur schwer erreichbar, ohne in seiner eigenen Kotze auf dem Teppichboden liegend zu versuchen, freihändig das Gleichgewicht zu halten.
Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können...
Benutzeravatar
Hualan
Administrator
 
Beiträge: 2577
Registriert: Di 21. Okt 2014, 17:19

Re: Bhumipol

Beitragvon Willywinzig » Fr 9. Dez 2016, 09:40

Hualan hat geschrieben:Wenn das nicht gilt, dann hat der Mann einen versuchten Totschlag, oder im besten Fall eine schwere Körperverletzung begangen. Dafür nur mit einer Geldstrafe belegt zu werden, ist ein absolutes Alleinstellungsmerkmal Eurer lokalen Rechtssprechung.


Nicht ganz. Der Mann wurde rechtskraeftig zu einer langjaehrigen Haftstrafe verurteilt und spaeter gegen 1 MBaht aus der Haft entlassen. Fuer den Taeter, einen einfachen Polizisten ist das schon ne Hausnummer.
Noch krasser ist das bei Koerperverletzung. Da stehen 2 Jahre Knast 7.000 Baht Strafe gegenueber.

Hualan hat geschrieben:In D bist du bei Mordversuch erst ab 3,3 Promille schuldunfähig; dieser Wert ist selbst für "geübte" Trinker nur schwer erreichbar, ohne in seiner eigenen Kotze auf dem Teppichboden liegend zu versuchen, freihändig das Gleichgewicht zu halten.


https://www.strafrecht-bundesweit.de/in ... trafrecht/

Im Einzelfall reichen schon 2 Promille. Das kann man schaffen. Einfach sofort nach der Straftat kraeftig nachfuellen. Ich empfehle da Wodka Gorbatschow. Den gibt es hier auch mit 60 Umdrehungen.
Willywinzig
 
Beiträge: 10910
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Bhumipol

Beitragvon Spokie » Fr 9. Dez 2016, 09:44

Willywinzig hat geschrieben:Noe, der Zwerg zeigt nur auf, dass du dem Geschehen nicht folgen kannst.


Schrieb ich schon mal, dass mir dieser Kadavergehorsam von dir gegenüber den Verschobenen irgendwie gegen den Strich geht?
Spokie
 
Beiträge: 15293
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

VorherigeNächste

Zurück zu Neues aus Siam

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron