Chinesisches Paar stirbt bei Motorradunfall

Aktuelles aus dem Land des Lächelns.

Chinesisches Paar stirbt bei Motorradunfall

Beitragvon sasachmal » Mo 12. Sep 2016, 01:31

http://der-farang.com/de/pages/chinesis ... rradunfall

KOH SAMUI: Ein Urlauberpaar aus China ist gestern gegen 16.45 Uhr auf der Bergstrecke zwischen Lamai und Chaweng mit seinem Leihmotorrad in den Gegenverkehr geraten und dabei tödlich verletzt worden.

Das junge Pärchen war mit einer beigen Honda Scoopy von Chaweng kommend in der gefürchteten kurvenreichen Gebirgsstrecke unterwegs und wollte laut Augenzeugen nach recht über die Straße abbiegen. Dabei sei, so ein thailändischer Taxi-Chauffeur, der Mann als Fahrer nach rechts gezogen. Ein entgegenkommender Thailänder und Lenker eines weißen Kühlwagens habe die beiden auf ihrem automatischen Roller frontal erfasst.

Beide hätten keinen Sturzhelm getragen, behauptete der Unfallzeuge – letzteres wurde von der Polizei allerdings bisher noch nicht bestätigt. Die jungen Chinesen erlitten so schwere Kopfverletzungen, dass sie beide noch am Unfallort starben. Ob der Kühltransporter-Fahrer – wie häufig in diesem Abschnitt – mit zu hoher Geschwindigkeit unterwegs war, sei Gegenstand weiterer Ermittlungen, erklärte ein Polizist am Unfallort.

Die Kölner Urlauber Katja und Joerg Felske kamen Minuten nach dem tödlichen Aufprall an der Unfallstelle in der Nähe der Coral Cove Bucht vorbei. Seit vielen Jahren urlauben sie im Spätsommer auf Koh Samui, dieses Mal sahen sie erstmals einen Unfall mit Todesfolge aus nächster Nähe. „Ich habe viel von der schlimmen Unfallstatistik Thailands und Koh Samuis gehoert“, so Katja Felske, ‚und nun sieht man, dass leider etwas dran sein muss…“ Katja Felske sagte, sie habe noch nie so viel Blut auf einmal gesehen.

Im Straßenverkehr Koh Samuis fallen vor allem chinesische Urlauber wegen ihrer haarsträubenden Fahrdefizite auf, auf Motorrädern bilden sie ein zusätzliches Sicherheitsrisiko im ohnehin risikoreichen Verkehr der Insel. Die meisten Motorrad- und Autovermieter prüfen vor Abschluss eines Vertrages nicht, ob ihre Klienten überhaupt dazu in der Lage sind, ein Fahrzeug ordnungsgemäß zu steuern.

Nur wenige sind vorsichtiger und denken im Sinne und für die Gesundheit ihrer Gäste: Ein deutscher Hotelier in Lamai verweigerte am Samstag einer Gruppe junger Chinesinnen aus Changzhou die Vermittlung eines Mietwagens. Die sechs jungen Mädchen wurden überzeugt, besser den vom Hotel vermittelten sicheren Transfer mit einem geübten und ortskundigen Chauffeur zu wählen. Morgen werden die Frauen im Alter zwischen 21 und 26 Jahren die Heimreise antreten. Gesund und ohne Blessuren.
Alle sind Deppen, ausser Ossi_E

(© Ossi_e) wenn sogar Moderatoren nichts besseres zu tun haben als sich ihr langweiliges Leben mit sabbern zu versüßen. Macht es gut ihr deppen.
Benutzeravatar
sasachmal
 
Beiträge: 3518
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:39
Wohnort: Die blöde Fratze hinter den Knöppen war ich einfach satt.

Re: Chinesisches Paar stirbt bei Motorradunfall

Beitragvon sasachmal » Mo 12. Sep 2016, 01:34

WW deine Frau verleiht doch auch Motorräder und Scooter.
Wie sind eure Erfahrungen?
Alle sind Deppen, ausser Ossi_E

(© Ossi_e) wenn sogar Moderatoren nichts besseres zu tun haben als sich ihr langweiliges Leben mit sabbern zu versüßen. Macht es gut ihr deppen.
Benutzeravatar
sasachmal
 
Beiträge: 3518
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:39
Wohnort: Die blöde Fratze hinter den Knöppen war ich einfach satt.

Re: Chinesisches Paar stirbt bei Motorradunfall

Beitragvon Tramaico » Mo 12. Sep 2016, 02:19

Two-legged roadkill by choice. :think:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 8779
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Chinesisches Paar stirbt bei Motorradunfall

Beitragvon Willywinzig » Mo 12. Sep 2016, 02:27

sasachmal hat geschrieben:WW deine Frau verleiht doch auch Motorräder und Scooter.
Wie sind eure Erfahrungen?


Gut. Bisher keine Todesfaelle. Fuer gewoehnlich sieht man daran wie ein Kunde das Moped anfasst, ob er Erfahrung hat. Im Zweifelsfall wird dann abgelehnt.
Neulich wollte ein Mann fuer seinen Sohn ein Moped mieten. Meine Frage nach dem Alter (ich war zufaellig anwesend) wurde mit 14 beantwortet. Natuerlich kein Moped. Minuten spaeter sah ich die beiden dann bei einem anderen Verleiher. Som nam na.
Willywinzig
 
Beiträge: 7324
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Chinesisches Paar stirbt bei Motorradunfall

Beitragvon phi mee » Mi 21. Sep 2016, 09:07

Vor 3 Jahren war ich auf Phuket, Bang Tao, gerade mit dem Mopedverleiher im Gespräch ob er mir statt den Lady Bikes seine Honda Shadow für ein paar Tage vernieten würde. Da kamen zwei kleine Chinesinnen und wollten ebenfalls ein Moped mieten, die hat er gleich wieder weg geschickt.

Interessant fand ich, was ich ein paar Tage später bei ihm sah. Seine Tochter vielleicht 7-8 und sein Sohn vielleicht 5 wurden gerade von ihm auf Mopeds angelernt. Für seinen Sohn hatte er extra eine Honda Monkey. Morgens als wir vorbeikamen wackelten die Beiden noch ziemlich über sein Gelände. Am Nachmittag waren sie schon richtig professionell und sicher auf dem Gelände unterwegs. Fand ich gut, dass er seine Kinder schon recht früh trainierte. Besser als wenn sie sich mit 12-13 ungeübt einfach an den Lenker setzen und sich im Straßenverkehr bewegen.
Wenn Bier keine Antwort ist, ist die Frage unwichtig.
Benutzeravatar
phi mee
 
Beiträge: 454
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:42

Re: Chinesisches Paar stirbt bei Motorradunfall

Beitragvon Willywinzig » Mi 21. Sep 2016, 09:43

phi mee hat geschrieben:Vor 3 Jahren war ich auf Phuket, Bang Tao, gerade mit dem Mopedverleiher im Gespräch ob er mir statt den Lady Bikes seine Honda Shadow für ein paar Tage vernieten würde. Da kamen zwei kleine Chinesinnen und wollten ebenfalls ein Moped mieten, die hat er gleich wieder weg geschickt.



Meine Frau hat kaum Laufkundschaft weil wir nicht an der Hauptstrasse sind. Und das ist auch gut so.
Willywinzig
 
Beiträge: 7324
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Chinesisches Paar stirbt bei Motorradunfall

Beitragvon woody » Mi 21. Sep 2016, 13:15

phi mee hat geschrieben:Interessant fand ich, was ich ein paar Tage später bei ihm sah. Seine Tochter vielleicht 7-8 und sein Sohn vielleicht 5 wurden gerade von ihm auf Mopeds angelernt...... Fand ich gut, dass er seine Kinder schon recht früh trainierte..... .


Dass du nicht ganz sauber bist, ist mir schon öfter aufgefallen.
.



.
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 4732
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Re: Chinesisches Paar stirbt bei Motorradunfall

Beitragvon phi mee » Mi 21. Sep 2016, 13:28

woody hat geschrieben:
phi mee hat geschrieben:Interessant fand ich, was ich ein paar Tage später bei ihm sah. Seine Tochter vielleicht 7-8 und sein Sohn vielleicht 5 wurden gerade von ihm auf Mopeds angelernt...... Fand ich gut, dass er seine Kinder schon recht früh trainierte..... .


Dass du nicht ganz sauber bist, ist mir schon öfter aufgefallen.



Das du immer weniger schnallst ist schon vielen aufgefallen!
Wenn Bier keine Antwort ist, ist die Frage unwichtig.
Benutzeravatar
phi mee
 
Beiträge: 454
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:42

Re: Chinesisches Paar stirbt bei Motorradunfall

Beitragvon woody » Mi 21. Sep 2016, 16:16

phi mee hat geschrieben:....
Das du immer weniger schnallst ist schon vielen aufgefallen!


Ja, genau denen die sich für die Mitte des Volkes halten aber nur der braune Rand unserer Gesellschaft sind.

Thailänder die ihre Kinder mit 5-7 Jahren Moped fahren lassen werden auch immer weniger, ich kenne keine in unserem Umfeld. Das Gegenteil ist der Fall, die jungen Frauen machen mit 18 Jahren Fahrstunden bevor sie sich an ein Steuerrad setzen.

Und dass du als 'normaler' Mitteleuropäer das unverantwortliche Handeln auch noch für gut hältst, sagt schon Einiges über dich aus.
.



.
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 4732
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Re: Chinesisches Paar stirbt bei Motorradunfall

Beitragvon bukeo » Mi 21. Sep 2016, 16:33

woody hat geschrieben:
Thailänder die ihre Kinder mit 5-7 Jahren Moped fahren lassen werden auch immer weniger, ich kenne keine in unserem Umfeld. Das Gegenteil ist der Fall, die jungen Frauen machen mit 18 Jahren Fahrstunden bevor sie sich an ein Steuerrad setzen.


richtig, Fahrschulen boomen momentan in TH. Honda ist da auch eingestiegen und hat in CM ein grosses Trainingscenter gebaut, wo man seinen Motorrad-Führerschein vorbereiten kann. Ab 2018 soll in TH dann auch gleich die offizielle Fahrschule eingeführt würden. Begonnen wird mit 81 offiziellen Fahrschulen, wo man auch gleich die
Prüfung machen kann.

Da tut sich schon was.
Benutzeravatar
bukeo
 
Beiträge: 8333
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:52

Nächste

Zurück zu Neues aus Siam

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast