Immigration Bureau (Suan plu)

Aktuelles aus dem Land des Lächelns.

Re: Immigration Bureau (Suan plu)

Beitragvon Chak » So 7. Apr 2019, 14:24

Tramaico hat geschrieben:In Stein gemeisselt ist allerdings, dass in der Immigration Division in der Suksawat Road kein Service (mehr) fuer andere Nationalitaeten als Laos, Myanmar und Kamboscha erteilt wird. Man/frau wuerde zwar, darf aber nicht uns somit Verweis nach Chaeng Wattana. :breit:


Mit anderen Worten, das Wissen, mit dem du hier mal wieder zu glänzen versuchst, hast du dir durch ein irrtümliches Vorsprechen am mittlerweile falschen Ort erworben.
Chak
 
Beiträge: 6977
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Immigration Bureau (Suan plu)

Beitragvon Willywinzig » Mo 8. Apr 2019, 00:57

Chak hat geschrieben:Ich kenne die Vorgänge in Thailand wiederum nur vom Hörensagen, aber dem Vernehmen nach im Vergleich mit unseren Erfahrungen hier in Hamburg scheint es in Thailand aufgwändiger zu sein.


Ich gehe ab und zu mit wenn meine Frau was zu erledigen hat.
Manche Ablaeufe haben sicherlich noch Potential. Aber die Tatsache, dass noch nicht alles voellig durchorganisiert ist macht den Charme aus.
Man kann z.B. im Ampher die Beamten direkt anpsrechen auch wenn man noch nicht dran ist und fragen stellen. Die Grundstimmung ist einfach lockerer.

Als ich in Deutschland die Verpflichtungserklaerung fuer meine Frau abgeben wollte wurde ich angeraunzt erstmal eine Gebuehrenmarke aus dem Automaten zu ziehen. Hier traegt man im Plauderton sein Anliegen vor und bezahlt ggf. cash fuer das Papier.

Langnasen machen die Beurteilung der Buerokratie immer wieder an den fuer sie relevanten Prozessen wie der Aufenthaltserlaubnis fest. Das ist aber deutlich zu kurz gesprungen.
Mein persoenlicher Eindruck ist, dass die Behoerden Khun Somtchai weit mehr in Ruhe lassen als Michel.

Die Ablaeufe auf der Immi bezueglich one year extension sind ziemlich daneben, insbesondere bei "Thai wife". Jedes Jahr wieder exakt die gleichen Papiere in zweifacher Ausfuehrung. Und damit nicht genug muss man genau die Daten der Papiere noch in eine Datenbank eintragen. Mich haben sie mal weggeschickt weil auf dem bankletter Stempel und Unterschrift nur auf der ersten und letzten Seite waren. (Mein bankletter hat locker 5-6 Seiten weil ich nicht bescheisse). Letztes Jahr gefiel der Beamtin die Orientierung der Passkopien nicht.

Vor dem Hintergrund wer sich in den letzten Jahrzehnten in Thailand als Dauergast niedergelassen hat wird das aber verstaendlich.
Willywinzig
 
Beiträge: 11981
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Immigration Bureau (Suan plu)

Beitragvon Tramaico » Mo 8. Apr 2019, 03:22

Chak hat geschrieben:Mit anderen Worten, das Wissen, mit dem du hier mal wieder zu glänzen versuchst, hast du dir durch ein irrtümliches Vorsprechen am mittlerweile falschen Ort erworben.


Nein.

Ich reiste wie immer per Mopedtaxi zur lediglich 8km entfernten Immi in der Thanon Ratburana zwecks 90-Tagemeldung. Praktisch immer der einzige langnasige Bangkholaemer in einer Horde von Migrant-Arbeiter(innen). Bunter Hund eben(d).

Dann die Mitteilung: Heute das letzte Mal, in Zukunft Chaeng Wattana.
"Wirklich, keine 90-Tagemeldung mehr hier fuer Farang? Chaeng Wattana ist die Hoelle!"
Das Immi-Maedel lachend: "Und hier ist das Paradies?"
"Ja, vergleichsweise schon. Bis hierher sind es von Bangkholaem lediglich 8km, bis Chaeng Wattana 32km. Dort Horden von Farang mit entsprechenden Wartezeiten. Hier ruckzuck, da Ewigkeiten".
"Koennen wir leider machen nix. Anordnung von oben. Fuer Farang nur noch Chaeng Wattana".
"Na denn, la gon, na khrab" und wai wai und so.

Bin danach nur noch ein einziges Mal in die Hoelle gefahren. War unmittelbar vor einem Feiertag. Nicht nur, Hoelle sondern Hoelle, Hoelle. Drei ca. 30 Meter lange Schlangen um ueberhaupt eine Wartenummer zu bekommen. Hatte ich noch nie so erlebt, was die Immi-Beamten auch bestaetigten.

Das war dann auch meine letzte persoenliche 90-Tage-Meldung. Seit dem nur noch per Post (EMS). Gesamtaufwand mit radeln zur Post ca. 45 Minuten und Gesamtkosten von THB 47,00. Pragmatismus eben(d), wie schon erwaehnt. Geht doch. :thumbs:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 15172
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Immigration Bureau (Suan plu)

Beitragvon sasachmal » Mo 8. Apr 2019, 03:34

Tramaico hat geschrieben:Ich reiste wie immer per Mopedtaxi zur lediglich 8km entfernten Immi in der Thanon Ratburana zwecks 90-Tagemeldung.

zum Glück ist bei uns die Immi nur 3Km entfernt. Mit dem Scooter knappe 5Min.
Mit Auto würde es wegen der Parkplatzsuche länger dauern.
Jetzt aber zack zack.
Benutzeravatar
sasachmal
 
Beiträge: 4100
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:39
Wohnort: The dark side of the moon

Re: Immigration Bureau (Suan plu)

Beitragvon Pat » Mo 8. Apr 2019, 04:30

sasachmal hat geschrieben:
Tramaico hat geschrieben:Ich reiste wie immer per Mopedtaxi zur lediglich 8km entfernten Immi in der Thanon Ratburana zwecks 90-Tagemeldung.

zum Glück ist bei uns die Immi nur 3Km entfernt. Mit dem Scooter knappe 5Min.
Mit Auto würde es wegen der Parkplatzsuche länger dauern.


Du Glücklicher. Bei mir sind es 60 km also von einem zum anderen Ende des Changwats, deshalb habe ich die Zeit in Bangkok genutzt.
Pat
 
Beiträge: 188
Registriert: So 28. Jan 2018, 06:04

Re: Immigration Bureau (Suan plu)

Beitragvon Pat » Mo 8. Apr 2019, 05:07

Willywinzig hat geschrieben:......
Als ich in Deutschland die Verpflichtungserklaerung fuer meine Frau abgeben wollte wurde ich angeraunzt erstmal eine Gebuehrenmarke aus dem Automaten zu ziehen. Hier traegt man im Plauderton sein Anliegen vor und bezahlt ggf. cash fuer das Papier.

Langnasen machen die Beurteilung der Buerokratie immer wieder an den fuer sie relevanten Prozessen wie der Aufenthaltserlaubnis fest. Das ist aber deutlich zu kurz gesprungen.
Mein persoenlicher Eindruck ist, dass die Behoerden Khun Somtchai weit mehr in Ruhe lassen als Michel.......



Ich beantrage jedes Jahr eine Verpflichtungserklärung für die Nichte meiner Frau und ihrem Mann. Die Verplichtungserklärungen werden bei uns vom Empfang-Info-Desk bearbeitet. Warteschlangen gibt es da nie, es kann aber vorkommen, das eine Person vorher etwas länger als 2 Minuten braucht.

Das erste mal hat es 15 Minuten gedauert, bis die Verwaltungsangestellte das von mir ausgefüllte und mitgebrachten Formblatt in das System eingegeben hat. In den Folgejahren ging es ruck zuck, da nur die Datumsdaten geändert werden mussten. Gezahlt wird direkt am Schreibtisch per Karte.


Und nun etwas zur Entlastung der thail. Behördenmitabeiter. Die Bearbeitung der jährlich in bar zu entrichtenden Kfz- und Moped-Steuer auf dem Ampur geht trotz Schlange recht flott.
Das ändert aber nichts an der blödsinnigen Verordnung, dass man die Prozedur einschliesslich Barzahlung jährlich wiederholen muss. Nicht zu vergessen, dass man bevor man die Steuer abdrücken und die obligate Versicherung(PoLoBo) abschliessen muss, zuvor die techn. Prüfung absolviert werden muss.

Jetzt möchte ich aber auch nicht verschweigen, dass es in einigen Punkten fortschrittlicher zugeht als in D. So muss man zum Beispiel bei der Erstellung des Führerscheines oder bei der ID-Card kein Bild mitbringen. In D wird für Perso und Pass das Bild eingescannt, in Th wird man vor Ort abgelichtet. In Th gibt es keine Wartezeiten für die Bearbeitung, die ID-Card wird sofort bei der Beantragung ausgehändigt, in D werden die Persos und Pässe von der Bundesdruckerei in Berlin(kotz) angefertigt und es dauert Wochen, bis sie vor Ort sind.

Resumee: In Thailand geht die Entbürokratisierung der Vorschriften langsamer, aber der Einsatz von digitaler Technik manchmal effektiver.

Und noch eines; ich frage mich, was die mit der Kopien machen, mit denen sie sich überfluten?
Pat
 
Beiträge: 188
Registriert: So 28. Jan 2018, 06:04

Re: Immigration Bureau (Suan plu)

Beitragvon Willywinzig » Mo 8. Apr 2019, 07:08

Auf der Immi werden die Kopien eingelagert. Deswegen platzt das neue Gebaeude schon wieder aus den Naehten.
Willywinzig
 
Beiträge: 11981
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Vorherige

Zurück zu Neues aus Siam

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste