Ultrabook

Rund um den PC und Unterhaltungselektronik.

Ultrabook

Beitragvon Spokie » Di 10. Mai 2016, 05:43

...jajaja, Trammie, nun drehe nicht wieder ab.

Lenovo x260 (finde ich soweit ok) oder das X1 oder noch andere Tipps?

Nein, bitte keine Tipps wie zu der Taschencray vom Supersozen, so etwas brauche ich nicht, Kernschmelzsimulationen sind mir zu kompliziert.
„Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind sich immer so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.“ Bertrand Russell
Spokie
 
Beiträge: 8655
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Ultrabook

Beitragvon Chak » Mi 11. Mai 2016, 13:24

8 GB SSD finde ich ein bisschen wenig.
Chak
 
Beiträge: 4523
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Ultrabook

Beitragvon woody » Mi 11. Mai 2016, 16:05

Chak hat geschrieben:8 GB SSD finde ich ein bisschen wenig.


Wenn du mehr hast, ist es wohl eine Cray Derivat :biggrin:
.



.
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 4377
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Re: Ultrabook

Beitragvon Spokie » Do 12. Mai 2016, 00:46

Chak hat geschrieben:8 GB SSD finde ich ein bisschen wenig.



HDD (500 GB / 1 TB) 5400 rpm
SSD (128 GB / 192 GB / 256 GB OPAL2 / 512 GB SATA)
„Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind sich immer so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.“ Bertrand Russell
Spokie
 
Beiträge: 8655
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Ultrabook

Beitragvon Chak » Do 12. Mai 2016, 10:12

Ich hatte nur nach Lenovo x260 gegoogelt, und da kam irgendwas mit 500 GB HDD/8 GB SSD. Aber wenn das 128 sind, dann nimm das doch und fertig.
Chak
 
Beiträge: 4523
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Ultrabook

Beitragvon Spokie » Do 12. Mai 2016, 20:52

6 Optionen zur Auswahl. Wobei die 512 MB SSD etwas teuer ist, das ist eher für Öffirentner.
„Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind sich immer so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.“ Bertrand Russell
Spokie
 
Beiträge: 8655
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Ultrabook

Beitragvon Willywinzig » Do 12. Mai 2016, 23:30

Spokie hat geschrieben:6 Optionen zur Auswahl. Wobei die 512 MB SSD etwas teuer ist


Sollen wir sammeln? :biggrin:
Buhnmie is watching you
Willywinzig
 
Beiträge: 6992
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Ultrabook

Beitragvon Chak » Fr 13. Mai 2016, 09:55

Spokie hat geschrieben:6 Optionen zur Auswahl. Wobei die 512 MB SSD etwas teuer ist, das ist eher für Öffirentner.

Du meinst wohl eher GB. Nimmst du eben die Hälfte, du willst doch wohl kaum deine Filmsammlung dort speichern.
Chak
 
Beiträge: 4523
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Ultrabook

Beitragvon woody » Fr 13. Mai 2016, 12:55

Spokie hat geschrieben:6 Optionen zur Auswahl. Wobei die 512 MB SSD etwas teuer ist, das ist eher für Öffirentner.


Also mein ipadpro hat 128 GB SSD spielt preislich in der gleichen Klasse hat aber einen Prozessor vergleichbar mit der Windows i7 Klasse.

Aber für dich ist das Lenovo mit i5 vollkommen ausreichend. Du spielst ja auch nur in der Mittelklasse.

Test Lenovo ThinkPad X260 (Core i5, WXGA) Notebook

Kleine Schreibmaschine. Lenovos neues 12,5 Zoll großes ThinkPad X260 mobilisiert das betriebliche Büro und glänzt dabei in vielen Punkten. Trotz dem guten Konzept kann es noch nicht die Spitze der Business Subnotebooks erreichen.


http://www.notebookcheck.com/Test-Lenovo-ThinkPad-X260-Core-i5-WXGA-Notebook.159519.0.html

Übrigends die Seagate ST500LM000 Solid State Hybrid Drive in dem Lenovo ist keine SSD sondern wie der Name schon sagt eine SSHD

Hybrid-Platte als Alternative

In herkömmlichen PCs kommen im Normalfall 3,5-Zoll-Festplatten zum Einsatz, in Notebooks werden 2,5-Zoll-Platten verwendet. Preiswerter, robuster und mit höheren Kapazitäten verfügbar sind 3,5-Zoll-Platten. Der Einsatz einer 2,5-Zoll-Platte in einem PC ist mithilfe eines Adapters zwar möglich, aber aus den eben genannten Gründen kaum empfehlenswert - zumindest wenn man zu einer konventionellen Festplatte greifen möchte.

Anders stellt sich die Sache dar, wenn alternativ eine Solid-State-Platte (SSD) oder eine Hybrid-Platte zum Einsatz kommen soll. Die Solid-State-Hybrid-Platte (SSHD) ist eine Kombination aus magnetischer Festplatte und Flash-Speicher: Auf dem schnellen Flash-Speicher sind in der Regel das Betriebssystem sowie Daten abgelegt, auf die besonders häufig zugegriffen wird. In der Theorie soll diese Kombination beispielsweise den Systemstart beschleunigen, und auch die Anwendungen sollen wesentlich schneller geladen werden als dieses mit einer normalen Festplatte möglich wäre.

http://www.pc-magazin.de/ratgeber/ssd-oder-hdd-hybrid-vorteile-nachteile-festplatten-ratgeber-1472408.html
.



.
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 4377
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Re: Ultrabook

Beitragvon Spokie » Fr 13. Mai 2016, 16:38

Chak hat geschrieben:Du meinst wohl eher GB. Nimmst du eben die Hälfte, du willst doch wohl kaum deine Filmsammlung dort speichern.


Neee, ich meinte schon MB.

Zudem hatte ich den i7 gewählt, Supersoze. Die 500MB ist eine Hybridplatte, die 250 MB pure SSD.

Aber letztendlich auch egal, soll IT entscheiden. Ich meckere dann schon, wenn es mir nicht passt. Und die Spitze brauche ich nicht, muss ja nicht für das dicke Kind in Nordkorea Simulationen durchführen.
„Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind sich immer so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.“ Bertrand Russell
Spokie
 
Beiträge: 8655
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Nächste

Zurück zu Elektronisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast