Windows 10

Rund um den PC und Unterhaltungselektronik.

Re: Windows 10

Beitragvon Tramaico » Do 20. Dez 2018, 01:46

Computerversiert eben(d). Natural Intelligence. :thumbs:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 17226
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Windows 10

Beitragvon Chak » Do 20. Dez 2018, 12:21

Du musst hier aber nicht jedes erfolgreich vollzogene Update vermelden.
Chak
 
Beiträge: 7389
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Windows 10

Beitragvon Tramaico » Fr 21. Dez 2018, 05:29

Janeeisklar, denn der Unterhaltungswert von Posts wie diesen, ist weitaus hoeher:

Chak hat geschrieben:Hat das schon jemand installiert?

Ich fand es nun weder besonders gut, noch besonders schlecht und wollte deshalb wieder zurück auf Windows 7, was innerhalb der ersten 30 Tage per Mausklick eigentlich gehen sollte. Jetzt habe ich keine funktionierenden Computer mehr zuhause.


:biggrin:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 17226
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Windows 10

Beitragvon Willywinzig » Fr 21. Dez 2018, 11:34

Der Unterschied zwischen einem update und einem update mit anschliessendem step back ist dir aber durchaus bewusst?
Premiummitglied
Willywinzig
 
Beiträge: 13426
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Windows 10

Beitragvon Tramaico » Fr 21. Dez 2018, 11:51

Step backs sind mir unbekannt, weil ich erst denke und dann handle. Ist das immer noch nicht ruebergekommen?

Falls nicht, moeglicherweise ist dann dieses update hilfreich. :breit:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 17226
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Windows 10

Beitragvon Willywinzig » Fr 21. Dez 2018, 12:08

Tramaico hat geschrieben:Step backs sind mir unbekannt, weil ich erst denke und dann handle.


Das nennt man (Mann c Tramaico) wohl Fatalismus. :biggrin:

Tramaico hat geschrieben:Falls nicht, moeglicherweise ist dann dieses update hilfreich. :breit:


Wer's braucht. :breit:
Premiummitglied
Willywinzig
 
Beiträge: 13426
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Windows 10

Beitragvon Tramaico » Fr 21. Dez 2018, 12:14

Fuer "man" kann ich nicht sprechen und/oder schreiben. Dafuer fehlt es mir an der notwendigen Daemlichkeit.

Aber erst "denken dann handeln" hat nix mit Fatalismus zu tun sondern natuerlichem Verstand, der latuerlich, wegen der eklatanten Daemlichkeit, vom Aussterben bedroht ist.

Dennoch egal, es wird ja zwischenzeitlich bereits auf Teufel komm raus synthetisiert. :wink:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 17226
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Windows 10

Beitragvon Willywinzig » Fr 21. Dez 2018, 12:41

Tramaico hat geschrieben:Fuer "man" kann ich nicht sprechen und/oder schreiben. Dafuer fehlt es mir an der notwendigen Daemlichkeit.


Ach wo. Stell dein Licht mal nicht unter den Scheffel.

Tramaico hat geschrieben:Aber erst "denken dann handeln" hat nix mit Fatalismus zu tun sondern natuerlichem Verstand, der latuerlich, wegen der eklatanten Daemlichkeit, vom Aussterben bedroht ist.


Ja genau. So dachten auch die manager meines ehemaligen Arbeitgebers. Flexibel wie ein Amboss.
Das passt uebrigens haargenau in deine Darstellungen deiner Arbeitswelt in Deutschland.
Premiummitglied
Willywinzig
 
Beiträge: 13426
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Windows 10

Beitragvon Chak » Fr 21. Dez 2018, 13:18

Willywinzig hat geschrieben:Der Unterschied zwischen einem update und einem update mit anschliessendem step back ist dir aber durchaus bewusst?

Mal abgesehen von dem Unterschied zwischen Update und Upgrade und der Tatsache, dass ich ihm schon mehrfach erklärt habe, dass sich kurz danach alle Probleme gelöst haben.
Chak
 
Beiträge: 7389
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Windows 10

Beitragvon Chak » Fr 21. Dez 2018, 13:19

Willywinzig hat geschrieben:
Tramaico hat geschrieben:Aber erst "denken dann handeln" hat nix mit Fatalismus zu tun sondern natuerlichem Verstand, der latuerlich, wegen der eklatanten Daemlichkeit, vom Aussterben bedroht ist.


Ja genau. So dachten auch die manager meines ehemaligen Arbeitgebers. Flexibel wie ein Amboss.
Das passt uebrigens haargenau in deine Darstellungen deiner Arbeitswelt in Deutschland.


Ach ja, die ewigen Bedenkenträger die immer alles ausbremsen.
Chak
 
Beiträge: 7389
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

VorherigeNächste

Zurück zu Elektronisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron