Seite 22 von 22

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

BeitragVerfasst: Mo 19. Dez 2016, 19:40
von nakhon
Willi hat geschrieben:Wie sieht es bei dir aus Chaki ? Ich bin immer begeistert wenn ich sehe wie toll du Familie und Beruf unter einen Hut bekommst. Wie machst du das immer nur :confus:


vielleicht braucht er nicht so viel zu arbeiten wie du?

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

BeitragVerfasst: Mo 19. Dez 2016, 19:45
von Willi
nakhon hat geschrieben:vielleicht braucht er nicht so viel zu arbeiten wie du?

Noch weniger als ne 20 Std.Woche :confus: :biggrin:

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

BeitragVerfasst: Di 20. Dez 2016, 02:02
von Tramaico
Chak hat geschrieben:Vor Weihnachten bin ich ohnehin ein wenig versöhnlich gestimmt.

Bei dir alles klar, Richard?


Yoh, bei uns faellt ja Weichnachten wie jedes Jahr aus. Da kommt kein Stress auf. Fast so wie im Stellwerk. :thumbs:

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

BeitragVerfasst: Di 20. Dez 2016, 12:16
von Chak
Willi hat geschrieben:Wie sieht es bei dir aus Chaki ? Ich bin immer begeistert wenn ich sehe wie toll du Familie und Beruf unter einen Hut bekommst. Wie machst du das immer nur :confus:


Profi-Tipp: Ich gefährde die Harmonie nicht durch zu lange Anwesenheit im häuslichen Umfeld.

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

BeitragVerfasst: Di 20. Dez 2016, 12:25
von Willi
Chak hat geschrieben:
Willi hat geschrieben:Wie sieht es bei dir aus Chaki ? Ich bin immer begeistert wenn ich sehe wie toll du Familie und Beruf unter einen Hut bekommst. Wie machst du das immer nur :confus:


Profi-Tipp: Ich gefährde die Harmonie nicht durch zu lange Anwesenheit im häuslichen Umfeld.

Na dann aktiviere schon mal Plan B :biggrin: Weihnachten steht vor der Tür.


Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

BeitragVerfasst: Di 20. Dez 2016, 12:26
von Tramaico
Chak hat geschrieben:
Willi hat geschrieben:Wie sieht es bei dir aus Chaki ? Ich bin immer begeistert wenn ich sehe wie toll du Familie und Beruf unter einen Hut bekommst. Wie machst du das immer nur :confus:


Profi-Tipp: Ich gefährde die Harmonie nicht durch zu lange Anwesenheit im häuslichen Umfeld.


Nestflucht. :biggrin:

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

BeitragVerfasst: Di 20. Dez 2016, 12:27
von Tramaico
Willi hat geschrieben:Na dann aktiviere schon mal Plan B :biggrin: Weihnachten steht vor der Tür.



Einfach nicht aufmachen. Dann haut es sicherlich von selber ab. Spaetestens am 27.12. :breit:

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

BeitragVerfasst: Di 20. Dez 2016, 12:59
von Willi
Tramaico hat geschrieben:Einfach nicht aufmachen. Dann haut es sicherlich von selber ab. Spaetestens am 27.12. :breit:

Na ich weiß nicht, ob das die feine englische Art ist, allein im Kämmerlein. Das wünsche ich ja noch nicht mal den ärgsten Feinden und schon gar nicht Chakeliene.

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

BeitragVerfasst: Di 20. Dez 2016, 13:50
von Spokie
Schrieb ich schon, dass ich Weihnachten klasse finde? Kochen, etwas feinen Rum nuckeln, Eltern nach Weihnachten zu Besuch, nett in die Dorfkneipe gehen, alles schön. Nur leider wird es keinen Schnee geben.

Wenn man natürlich alleine zu Hause sitzt, dann mag das ziemlich übel sein, da würde ich dann auch die Tür abschließen.

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

BeitragVerfasst: Di 20. Dez 2016, 15:06
von Chak
Willi hat geschrieben:
Chak hat geschrieben:
Profi-Tipp: Ich gefährde die Harmonie nicht durch zu lange Anwesenheit im häuslichen Umfeld.

Na dann aktiviere schon mal Plan B :biggrin: Weihnachten steht vor der Tür.


Weihnachten sind ebensowenig ein Problem wie das Wochenende. Erstens ist es zuhause harmonisch, zweitens haben wir genug Platz.