Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Was immer Ihnen bedrückt, hier werden Sie geholfen.

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon Spokie » Mi 14. Dez 2016, 12:18

Gar keine Arbeit mehr?
„Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind sich immer so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.“ Bertrand Russell
Spokie
 
Beiträge: 8586
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon Willi » Mi 14. Dez 2016, 13:24

Chak hat geschrieben:Da knallten doch sicherlich gleich die Champagnerkorken im Hause Willi.

Ach wat. Wir stehen auf kein Sprudel. Ein stilles Wässerchen tuts auch :thumbs:
Wir leben von der Mitmenschlichkeit, von der Nächstenliebe, von der Freude an der Gemeinschaft.
Benutzeravatar
Willi
 
Beiträge: 3036
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 16:37

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon Willi » Mi 14. Dez 2016, 13:49

Kilgore Trout hat geschrieben:Noch weniger Wochenstunden??

oder mehr Urlaub oder mehr Geld. Unternehmen Zukunft eben :thumbs:

Willi und seine Stammpostenmitarbeiter haben aber bereits abgestimmt, das wir das Geld mitnehmen, da wir auf unserem Posten eh schon eine individuelle Wochenarbeitszeit von ca. 20 Std. ausgeklüngelt haben. Ohne Mitwirkung einer Gewerkschaft, Betriebsrates oder gar eines Arbeitgebers.
Da würde es keinen Sinn ergeben offiziell weniger zu arbeiten.
Du siehst, bei uns läuft schon lange das Model Arbeit 4.0, und das sehr erfolgreich wie wir Postenmitarbeiter meinen.

Mehr Urlaub brauchen wir auch net, da wir bereits sehr gut damit gesegnet sind + die ganzen offiziell anfallenden Überstunden, die wir inoffiziell schon im Voraus mehr als abgebummelt haben, offiziell aber im neuen Jahr halt noch mal abbummeln, sorgen für einen pächtigen Freizeitausgleich bei voller Lohnfortzahlung :biggrin:

Für andere Stellwerksposten kann ich und meine Stammpostenmitarbeiter nicht stimmen, aber ich fürchte sie sind eindeutig schlechter dran. Sehr viel schlechter als wir.
Wir leben von der Mitmenschlichkeit, von der Nächstenliebe, von der Freude an der Gemeinschaft.
Benutzeravatar
Willi
 
Beiträge: 3036
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 16:37

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon nakhon » Mi 14. Dez 2016, 15:18

nicht übel, mal sehen wer als erster drauf anspringt. :thumbs:
Wäre Jesus gehängt worden, krönten statt Kreuzen heute Galgen die Kirchturmspitzen
Benutzeravatar
nakhon
 
Beiträge: 815
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 14:22
Wohnort: Hier könnte Ihre Werbung stehen

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon Chak » Mo 19. Dez 2016, 10:45

nakhon hat geschrieben:nicht übel, mal sehen wer als erster drauf anspringt. :thumbs:


Das ist ja keine Herausforderung, lassen wir Willis Selbstdarstellung einfach für sich sprechen. :breit:
Chak
 
Beiträge: 4502
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon Tramaico » Mo 19. Dez 2016, 12:14

Goennerhaftigkeit wie sie sein soll. :thumbs:
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 8040
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon Chak » Mo 19. Dez 2016, 13:16

Vor Weihnachten bin ich ohnehin ein wenig versöhnlich gestimmt.

Bei dir alles klar, Richard?
Chak
 
Beiträge: 4502
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon nakhon » Mo 19. Dez 2016, 19:12

Chak hat geschrieben:
nakhon hat geschrieben:nicht übel, mal sehen wer als erster drauf anspringt. :thumbs:


Das ist ja keine Herausforderung, lassen wir Willis Selbstdarstellung einfach für sich sprechen. :breit:

ein wenig empörung hätte ihn sicherlich gefreut.

was soll's, neue runde, neues glück. :thumbs:
Wäre Jesus gehängt worden, krönten statt Kreuzen heute Galgen die Kirchturmspitzen
Benutzeravatar
nakhon
 
Beiträge: 815
Registriert: Mi 24. Aug 2016, 14:22
Wohnort: Hier könnte Ihre Werbung stehen

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon Willi » Mo 19. Dez 2016, 19:23

nakhon hat geschrieben:ein wenig empörung hätte ihn sicherlich gefreut.

:biggrin: :biggrin: :biggrin:

was soll's, neue runde, neues glück. :thumbs:

Hatte ich euch schon erzählt wie gut es uns auf Arbeit geht ? Wir sind alles ausgeschlafene Bürschchen, zumindest auf unserem Posten :applaus:
Da könnte ich ne ganze Geschichte drüber erzählen :biggrin:
Wir leben von der Mitmenschlichkeit, von der Nächstenliebe, von der Freude an der Gemeinschaft.
Benutzeravatar
Willi
 
Beiträge: 3036
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 16:37

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon Willi » Mo 19. Dez 2016, 19:25

Chak hat geschrieben:Vor Weihnachten bin ich ohnehin ein wenig versöhnlich gestimmt.

Wie sieht es bei dir aus Chaki ? Ich bin immer begeistert wenn ich sehe wie toll du Familie und Beruf unter einen Hut bekommst. Wie machst du das immer nur :confus:
Wir leben von der Mitmenschlichkeit, von der Nächstenliebe, von der Freude an der Gemeinschaft.
Benutzeravatar
Willi
 
Beiträge: 3036
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 16:37

VorherigeNächste

Zurück zu Die Couch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast