Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Was immer Ihnen bedrückt, hier werden Sie geholfen.

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon Willywinzig » Mo 14. Nov 2016, 00:03

Ja, zumindest mit dem "one year extension Thai wife". Beim "non immigrant o Thai wife" bin ich mir nicht sicher.

Welche Vorteile eine ltd gegenueber einer partnership hat weiss ich nicht. Aber da Offenheit ja stark macht wird Richard uns sicherlich erhellen.
Willywinzig
 
Beiträge: 7324
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon Tramaico » Mo 14. Nov 2016, 00:44

Ich koennte, wenn ich wollte.
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 8779
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon Willywinzig » Mo 14. Nov 2016, 02:03

Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert. Gib mir 5, Chak.
Willywinzig
 
Beiträge: 7324
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon Hualan » Mo 14. Nov 2016, 06:48

thai.fun hat geschrieben:
Willywinzig hat geschrieben:Sachlichkeit kann ein scharfes Schwert sein.

Warum werden dann in Foren soviel mit dem Dumpfen Hammer erschlagen?

Weil man einem Schwertträger nicht abverlangen kann, seine exquisite Klinge durch einen Stich in den Morast von schlickiger Missgunst und schlammiger Übellaunigkeit zu verderben.

Wenn sich dort heraus hin und wieder ein Geschöpf zu laut quakend aufrichten sollte, kehrt nach Einsatz der großen Pompfe schneller wieder Ruhe ein.
Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können...
Benutzeravatar
Hualan
Administrator
 
Beiträge: 1881
Registriert: Di 21. Okt 2014, 17:19

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon Kilgore Trout » Mo 14. Nov 2016, 08:43

Wow, kann ich mir bildlich vorstellen wie der wagnerische blonde Held mit Thors Hammer vor dem quiekenden welschen Buckligen steht. Erstaunliche Renaissance völkischen Denkens!
Kilgore Trout
 
Beiträge: 727
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon Tramaico » Mo 14. Nov 2016, 09:07

Kilgore Trout hat geschrieben:...der wagnerische blonde Held...


Im Fall des BBG ist die Vorstellung von Karl des Kahlen, mit ohne Wagner, mit Mottek, mit ohne Thor, aber den Gegebenheiten eher entsprechend.

Fazit: Arier mit ohne Arier. Das deitsche Reich hat sich in den letzten Jahrzehnten durchaus weiterentwickelt. Da sind wohl heutzutage nur noch die Freizuegigkeit geniessenden Schweden blond. Blond ist ansonsten eine Unsitte. Auch der Donald sollte deshalb die Toupetfarbe wechseln, ehe er verkuendet ein Berliner zu sein. Der Neudeutsche ist schwarzhaarig, so Multikulti helfe.
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 8779
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon Kilgore Trout » Mo 14. Nov 2016, 09:20

Ich bin grau, so how do I fit in? Na ja, Schweden ist ja auch kein Land der blonden mehr. Schau dir Goran Ivanisevic an! Schrecklich diese Durchrassung, nur weil der ein paar Tore schießt?
Kilgore Trout
 
Beiträge: 727
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon Chak » Mo 14. Nov 2016, 10:37

Willywinzig hat geschrieben:Ja, zumindest mit dem "one year extension Thai wife". Beim "non immigrant o Thai wife" bin ich mir nicht sicher.

Welche Vorteile eine ltd gegenueber einer partnership hat weiss ich nicht. Aber da Offenheit ja stark macht wird Richard uns sicherlich erhellen.


Vielleicht mache ich dann auch mal eine Visaberatung auf um das Geschäft ein wenig zu beleben.
Chak
 
Beiträge: 4860
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon Willywinzig » Mo 14. Nov 2016, 10:43

Chak hat geschrieben:Vielleicht mache ich dann auch mal eine Visaberatung auf um das Geschäft ein wenig zu beleben.


Gute Idee. Ich koennte dich mit Suthep zusammen bringen. Der macht hier die Audits und Steuerkram fuer ueber 1.000 Firmen. Dann noch unser Anwalt. Fuer Visakram kann dich mit dem Chef der Immi bekannt machen.
Das waere dann eine wirklich schlagkraeftige Gemeinschaftskanzlei.
Willywinzig
 
Beiträge: 7324
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Beitragvon Tramaico » Mo 14. Nov 2016, 11:20

Chak hat geschrieben:
Willywinzig hat geschrieben:Ja, zumindest mit dem "one year extension Thai wife". Beim "non immigrant o Thai wife" bin ich mir nicht sicher.

Welche Vorteile eine ltd gegenueber einer partnership hat weiss ich nicht. Aber da Offenheit ja stark macht wird Richard uns sicherlich erhellen.


Vielleicht mache ich dann auch mal eine Visaberatung auf um das Geschäft ein wenig zu beleben.


Mach mal. In Surat Thani ist diesbezuegliche Belebung von ausserordentlichem Nutzen. Zumindest bis der Boogeyman aus Bangkok kommt.
Wenn der Hund beisst bellt er nicht.
Benutzeravatar
Tramaico
 
Beiträge: 8779
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:49
Wohnort: Bangkok

VorherigeNächste

Zurück zu Die Couch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast