Seite 599 von 642

Re: Was gabs heute zu Essen

BeitragVerfasst: Mi 11. Jan 2017, 15:47
von Chak
woody hat geschrieben:Sabber doch nicht schon wieder rum. Der Wasserbueffel war in Thailand, mit der Ausnahme Muslims, ebenso wenig ein Schlachttier wie das Rind.

Die Thailaender die kein Rind essen, essen auch keine Wasserbueffel. Basta.

So sieht es aus.

Re: Was gabs heute zu Essen

BeitragVerfasst: Mi 11. Jan 2017, 15:52
von Hualan
Ich hab' noch nie Wasserbüffel gegessen. Bei der nächsten Erkrankung ist der unsrige reif...

Re: Was gabs heute zu Essen

BeitragVerfasst: Mi 11. Jan 2017, 16:05
von Spokie
Also meine Frau meinte, dass man sehr wohl auch Wasserbüffel gegessen hat.

Re: Was gabs heute zu Essen

BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 04:30
von bukeo
woody hat geschrieben:
Kilgore Trout hat geschrieben:@Woody: Im Norden und in Burma Chinese Hui Abkömmlinge?

Keine Ahnung. Mit den kleineren Gruppen der sogenannten Bergvoelker habe ich mich auch noch nicht beschaeftigt.


nein, hier essen die Thais Larb Kwai in den zahlreichen Restaurants, die es von Mae Sai bis nach Lampang gibt.

Aber das kann ich gerne etwas näher erklären:

So sieht also ein Larb Kwai aus, wenn es in den Restaurants serviert wird:

Bild


Hier die Zubereitung - die Restaurants bieten i.d.R. meist nur Larb Kwai und Larb Muh an. Larb Gai, Larb Pla usw. selten.

Bild


Das sind die Zutaten, die in die Larb Gerichte kommen.

Bild


Das ist ein Larb-Restaurant, wo Larb Kwai und Larb Muh angeboten wird. Ist bei uns in der Nähe. Gehen auch ab und zu mit Thais dort essen. Die essen auch alle
sehr gerne Larb Kwai - aber kein Rind.

Bild

Diese Restaurants mit Larb Kwai und Larb Muh findet man hier im Norden sehr häufig. Isaaner essen ebenfalls Larb Kwai und Larb Muh, aber nicht roh, die essen das als
Larb Kwai Kua - also gebraten.

Sieht dann so aus. Ob im ganzen Isaan viele Kwai essen, weiss ich nicht - in Korat wird es gegessen.

Bild


Larb Kwai

Bild


So isst man im Norden Larb - mit Finger und Klebreis. Auch in den kleinen Larb Restaurants

Bild

Re: Was gabs heute zu Essen

BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 04:35
von bukeo
Spokie hat geschrieben:Also meine Frau meinte, dass man sehr wohl auch Wasserbüffel gegessen hat.


ja, ich habe auch nochmals nachgefragt - man isst wohl im ganzen Isaan auch Wasserbüffel.
Aber mehr am Lande - in der Stadt immer weniger.

Re: Was gabs heute zu Essen

BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 05:45
von woody
bukeo hat geschrieben:.......
ja, ich habe auch nochmals nachgefragt - man isst wohl im ganzen Isaan auch Wasserbüffel.
Aber mehr am Lande - in der Stadt immer weniger.


Nimmt das kein Ende, ich glaube dir doch, dass es Leute gibt, die rohes Blut essen und trinken, spontan fallen mir da die Massai ein.

Aber der Wasserbueffel wurde im thailaendischen, laotischen und Khmer Kulturkreis als Arbeitstier und nicht als Schlachtvieh gehalten, vergleichbar mit den Pferden im dt. Kulturkreis. Dass es da Ausnahmen gab, habe ich auch schon geschildert.

Und heute gibt es auch hier in Rayong und im restlichen Thailand eine nicht zu uebersehende Anzahl an Rindern und Wasserbueffel, die als Schlachtvieh gezuechtet werden.

Re: Was gabs heute zu Essen

BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 05:49
von woody
Hualan hat geschrieben:Ich hab' noch nie Wasserbüffel gegessen. Bei der nächsten Erkrankung ist der unsrige reif...


Ihr habt noch einen Wasserbueffel, bekommt der sein Gnadenbrot?

Re: Was gabs heute zu Essen

BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 05:55
von Tramaico
Ach was, in den weiten Steppen Buri Rams wird der sicherlich noch als Reittier genutzt. Bisser umfaellt. Djackajahn kameen. :breit:

Re: Was gabs heute zu Essen

BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 06:20
von bukeo
woody hat geschrieben:
Aber der Wasserbueffel wurde im thailaendischen, laotischen und Khmer Kulturkreis als Arbeitstier und nicht als Schlachtvieh gehalten, vergleichbar mit den Pferden im dt. Kulturkreis. Dass es da Ausnahmen gab, habe ich auch schon geschildert.


das ist eben bei uns hier nicht mehr so.
Hier werden Wasserbüffel nun nicht mehr als Arbeitstiere gezüchtet, sondern man züchtet Wasserbüffel und schlachtet diese, um das Fleisch dann auf den Märkten
zu verkaufen. Keine Ausnahme - gibt es auf allen Thai-Märkten im Norden.

Und heute gibt es auch hier in Rayong und im restlichen Thailand eine nicht zu uebersehende Anzahl an Rindern und Wasserbueffel, die als Schlachtvieh gezuechtet werden.


das meinte ich eigentlich - sind wir doch wieder zusammen gekommen. :confus:

Du hast halt behauptet, jene - die kein Rind essen, würden auch keinen Wasserbüffel essen. Das ist hier nicht so, im Isaan auch nicht.
Die essen meist kein Rind, aber Wasserbüffel schon. Ich kenne hier niemanden, der keinen Wasserbüffel isst, aber ich kenne auch niemanden, der Rind ist, ausser meine
Frau und ich. Larb Wua isst im Norden kaum einer, gibt es daher in den zahlreichen Larb Restaurants auch nicht....

Re: Was gabs heute zu Essen

BeitragVerfasst: Do 12. Jan 2017, 07:04
von Hualan
woody hat geschrieben:Ihr habt noch einen Wasserbueffel, bekommt der sein Gnadenbrot?

Ich habe ihn noch nie gesehen, aber vermutlich ist er schon etwas älter, da er öfter kränkelt...