Was gabs heute zu Essen

Alles aus dem richtigen Leben.

Re: Was gabs heute zu Essen

Beitragvon Hualan » Di 10. Jan 2017, 10:46

Chak hat geschrieben:Da fällt mir ein, hier scheitert die Hackfleischzubereitung gerade daran, dass ich den Fleischwolfaufsatz nicht wiederfinde.
Hat dein Metzger wieder kein Wagyu-Hack vorrätig?
Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können...
Benutzeravatar
Hualan
Administrator
 
Beiträge: 1841
Registriert: Di 21. Okt 2014, 17:19

Re: Was gabs heute zu Essen

Beitragvon Chak » Di 10. Jan 2017, 14:03

Hualan hat geschrieben:
Chak hat geschrieben:Da fällt mir ein, hier scheitert die Hackfleischzubereitung gerade daran, dass ich den Fleischwolfaufsatz nicht wiederfinde.
Hat dein Metzger wieder kein Wagyu-Hack vorrätig?


Ja, skandalös.

Im Ernst, Wagyu sollte es nicht werden, ich wollte eigentlich aus ganz profanem Entrecôte Hackfleisch für Hamburger machen.
Chak
 
Beiträge: 4684
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Was gabs heute zu Essen

Beitragvon Hualan » Di 10. Jan 2017, 15:02

Ein scharfes Messer... und selbst ist der Mann.

Dabei kannst du gleich die bacon stripes wieder abtrainieren.
Damit Sie auch morgen noch kraftvoll zubeißen können...
Benutzeravatar
Hualan
Administrator
 
Beiträge: 1841
Registriert: Di 21. Okt 2014, 17:19

Re: Was gabs heute zu Essen

Beitragvon bukeo » Di 10. Jan 2017, 15:11

Hackfleisch nach Thai-Style.... :biggrin:

Bild
Benutzeravatar
bukeo
 
Beiträge: 8333
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:52

Re: Was gabs heute zu Essen

Beitragvon Spokie » Di 10. Jan 2017, 15:17

Das Formalin nicht vergessen!

Was bei den Temperaturen auch wirklich sinnvoll sein könnte.
„Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind sich immer so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.“ Bertrand Russell
Spokie
 
Beiträge: 9136
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Was gabs heute zu Essen

Beitragvon bukeo » Di 10. Jan 2017, 15:20

Spokie hat geschrieben:Das Formalin nicht vergessen!

Was bei den Temperaturen auch wirklich sinnvoll sein könnte.


nein, bei diesem Gericht ist kein Formalin nötig. Macht man meist so, das man das Fleisch und Zutaten direkt beim
Schlachter nach der Schlachtung kauft, also frischer geht es nicht. Da zuckt tw. das Fleisch noch... :biggrin:
Benutzeravatar
bukeo
 
Beiträge: 8333
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:52

Re: Was gabs heute zu Essen

Beitragvon Chak » Di 10. Jan 2017, 15:50

bukeo hat geschrieben:
Spokie hat geschrieben:Das Formalin nicht vergessen!

Was bei den Temperaturen auch wirklich sinnvoll sein könnte.


nein, bei diesem Gericht ist kein Formalin nötig. Macht man meist so, das man das Fleisch und Zutaten direkt beim
Schlachter nach der Schlachtung kauft, also frischer geht es nicht. Da zuckt tw. das Fleisch noch... :biggrin:


Das Problem entsteht aber eher bei der hier gezeigten Zubereitung bei den üblicherweise vorherrschenden Temparaturen.
Chak
 
Beiträge: 4684
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:11

Re: Was gabs heute zu Essen

Beitragvon Spokie » Di 10. Jan 2017, 15:57

Quatsch. Nach Bückie wird das natürlich auf einem spezialgekühltem Hackklotz verarbeitet, danach sofort in einer gekühlte Edelstahlschüssel fliegenfrei gelagert und auf dem Heimweg natürlich auf Eis transportiert.

Salmonellen im rohen Hühnerfleisch redet er zu Tode und schreckt sie durch seine Hackfresse (ja, in dem Zusammenhang musste das sein) ab.
„Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind sich immer so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.“ Bertrand Russell
Spokie
 
Beiträge: 9136
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

Re: Was gabs heute zu Essen

Beitragvon bukeo » Di 10. Jan 2017, 16:08

Spokie hat geschrieben:Quatsch. Nach Bückie wird das natürlich auf einem spezialgekühltem Hackklotz verarbeitet, danach sofort in einer gekühlte Edelstahlschüssel fliegenfrei gelagert und auf dem Heimweg natürlich auf Eis transportiert.


eigentlich nicht.
Normaler Hackklotz, nix spezial gekühlt. Man holt sich meist abends das Fleisch hier bei uns um die Ecke - beim Wasserbüffel-Schlachthof, arbeiten meist
Moslem-Frauen nachts. Die schneiden dir dann aus dem noch zuckenden Fleischberg das raus was du brauchst, bekommst noch die Zutaten dazu, meist
Kutteln, usw. - dann hacken das die Männer oft fast eine Stunde, mengen Frischblut unter und hacken und hacken. Danach gewürzt und gefuttert.
Nix mit Eis gekühlt - warum auch.

Salmonellen im rohen Hühnerfleisch redet er zu Tode und schreckt sie durch seine Hackfresse (ja, in dem Zusammenhang musste das sein) ab.


keine Ahnung, ess ich nun seit 30 Jahren. Gut möglich die sterben schon ab, wenn sie einen Farang sehen. Meine Schwiegermutter futtert das schon gut 60 Jahre lang,
keine Probleme. Ich gehe davon aus, man verträgt Bakterien oder nicht. Freund von mir würde schon krank werden, nur beim zusehen.
Benutzeravatar
bukeo
 
Beiträge: 8333
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 11:52

Re: Was gabs heute zu Essen

Beitragvon Spokie » Di 10. Jan 2017, 16:12

Einfach Klasse, der Typ. Bückie ist so herrlich merkbefreit. Und erklärt nun in großen Worten, dass der gammelige Holzstumpen "eigentlich nicht" gekühlt ist.

Best Hofnarr ever.

Und eine Stunde bei 45 Grad gehackt, legga!

Und auch das mit den Salmonellen geht ok. Trifft ja primär alte Menschen und entlastet so den deutschen Steuerzahler. Also lasse dir die Freude ja nicht nehmen.
„Das ist der ganze Jammer: Die Dummen sind sich immer so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.“ Bertrand Russell
Spokie
 
Beiträge: 9136
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 11:42

VorherigeNächste

Zurück zu Ehe, Familie, Alltag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste