Was gabs heute zu Essen

Alles aus dem richtigen Leben.

Re: Was gabs heute zu Essen

Beitragvon Willywinzig » Mo 15. Feb 2021, 06:38

Mangoklaus hat geschrieben:
Willywinzig hat geschrieben:Noe. Ueber Inhalte der Depu darf ich nicht schreiben. Musste damals eine Verschwiegenheitserklaerung abgeben.

Diesen Ausschuss kann jederzeit von jedermann bewundert werden. Ist kein Geheimnis mehr.


Das ist dummes Zeug. Alle wichtigen Entscheidungen des Justizsenators mussten von der Depu abgenickt werden. Unter anderem auch Personalentscheidungen ab A11. Ich hatte damals auch Personalakten von angehenden Richtern und Staatsanwaelten zu Hause.
Premiummitglied
Willywinzig
 
Beiträge: 13536
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Was gabs heute zu Essen

Beitragvon Mangoklaus » Mo 15. Feb 2021, 07:33

Willywinzig hat geschrieben:Das ist dummes Zeug. Alle wichtigen Entscheidungen des Justizsenators mussten von der Depu abgenickt werden. Unter anderem auch Personalentscheidungen ab A11. Ich hatte damals auch Personalakten von angehenden Richtern und Staatsanwaelten zu Hause.

Sag ich doch, den Ausschuss kann heute jeder bewundern, im Namen des Deutschen Volkes.
Mal gut das ich dieses Kapitel hinter mir hab.
Mangoklaus
 
Beiträge: 596
Registriert: Sa 29. Dez 2018, 01:46

Re: Was gabs heute zu Essen

Beitragvon sasachmal » Mo 15. Feb 2021, 07:41

Mangoklaus hat geschrieben:
sasachmal hat geschrieben:die Trollos müssen ja auch nicht alles wissen.

Hypnose hilft bei Depressionen.
du wirst es wissen.
Jetzt aber zack zack.
Benutzeravatar
sasachmal
 
Beiträge: 4705
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:39
Wohnort: The dark side of the moon

Re: Was gabs heute zu Essen

Beitragvon sasachmal » Mo 15. Feb 2021, 07:42

Mangoklaus hat geschrieben:
sasachmal hat geschrieben:heute wird es herzhafte Eierpfannkuchen geben.

In Grevenbroich :joint:
dort war ich schon seit acht Jahren nicht mehr.
Jetzt aber zack zack.
Benutzeravatar
sasachmal
 
Beiträge: 4705
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 10:39
Wohnort: The dark side of the moon

Re: Was gabs heute zu Essen

Beitragvon woody » Mo 15. Feb 2021, 10:22

Willywinzig hat geschrieben:..... Ich hatte damals auch Personalakten von angehenden Richtern und Staatsanwaelten zu Hause.


War auch die Akte des Staatsanwaltes der Utrapartei dabei? Der sich dann in Brasilien als Kokser geoutet hat.

Du bemäkelst immer nur Kleinigkeiten aus den CDU- und SPD-Kreisen, wie z.B. welches Mineralwasser einer trinken wollte aber nicht aus dem Sumpf der Schill-Partei. Waren das für dich ähnliche Hoffnungsträger wie heute die AfD-Ultras?

Bei dir habe ich den Verdacht, dass du nichts dazu gelernt hast.
"Sprach der König zum Priester: Halte du sie dumm, ich halte sie arm."
Benutzeravatar
woody
 
Beiträge: 7058
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 10:24

Re: Was gabs heute zu Essen

Beitragvon Willywinzig » Mo 15. Feb 2021, 11:32

woody hat geschrieben:
Willywinzig hat geschrieben:..... Ich hatte damals auch Personalakten von angehenden Richtern und Staatsanwaelten zu Hause.


War auch die Akte des Staatsanwaltes der Utrapartei dabei? Der sich dann in Brasilien als Kokser geoutet hat.

Du bemäkelst immer nur Kleinigkeiten aus den CDU- und SPD-Kreisen, wie z.B. welches Mineralwasser einer trinken wollte aber nicht aus dem Sumpf der Schill-Partei. Waren das für dich ähnliche Hoffnungsträger wie heute die AfD-Ultras?

Bei dir habe ich den Verdacht, dass du nichts dazu gelernt hast.


Warum so garstig, Woody?

Die Akten wurden uns nur bei Veraenderungen zugeteilt. Im wesentlich also bei Befoerderungen oder Versetzungen. Schills Akte war nicht dabei.

Ich habe hier vor laengerer Zeit schon einige Brueller der Politik gepostet. Z. B. der FDP Politiker der Ole von Beust einen Parteiwechsel im Gegenzug fuer einen Posten angeboten hat. Hat Ole uebrigens abgelehnt.
Zu Internas der Schillpartei hatte ich nur Zugang ueber meinen Ortsvorsitzenden. Der hat mir damals erzaehlt, dass Schill Ole mit seiner Homosexualitaet erpressen wollte. Damit waren die Koalition und Schill Geschichte.

Du kannst natuerlich jeden Verdacht haben, den du moechtest. Nur ist das fuer mich keine relevante Instanz.
Was ich in der Politik, obwohl eher am unteren Rand der Bedeutsamkeit, gelernt habe nimmt mir keiner. Das war schon sehr aufschlussreich.

Mittlerweile habe ich mich von einer Parteipraeferenz mental weit entfernt. Wenn Posten winken ticken die Politiker alle gleich.
Eine Ausnahme war Ole von Beust. Ein wirklich gradliniger Mensch, der mich sehr beeindruckt hat. Leider hat er in der 2. Legislaturperiode hingeworfen.
Die Gruende kenne ich nicht.


Was ich aber nicht kapiere:
Ich habe ueber einen Provider seit einiger Zeit Zugriff auf deutsches Fernsehen. Wenn ich in den Dokus sehe, wie Neo Nazis auf Rechtsrock Konzerten vor laufender Kamera den Hittlergruss zeigen und "Sieg heil" bruellen, warum steht da nicht ruck zuck die Staatsanwaltschaft auf der Matte?

Andererseits habe ich auch Probleme mit Menschen die staendig "haltet dan Nazi" rufen und keinerlei greifbare Position beziehen. Das ist genauso kontraproduktiv fuer eine lebendige Demokratie.

Auf die Frage ob die Altparteien mit links- oder rechtsextremen Parteien koalieren sollten kann nur "jain" sagen.
Einerseits hat diese Koalition den jahrzehntelangen Sumpf der Sozen in Hamburg trocken gelegt, andererseits besteht natuerlich im Rahmen von Kuhhandel immer die Gefahr Extremisten Vorschub zu leisten.

Noch einmal, Woody:
Meinungen, die sich im Rahmen der deutschen Verfassung und Gesetzgebung bewegen musst du nicht teilen aber ertragen, Sonst waerest du kein Demokrat. Diese hinterlistige Meinungmache, die nur darauf abziehlt politische Gegner mundtot zu machen ist kaum weniger gefaehrlich fuer die Demokratie als diese politischen, extremen Spinner.
Premiummitglied
Willywinzig
 
Beiträge: 13536
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Was gabs heute zu Essen

Beitragvon Thai.fun » Mo 15. Feb 2021, 12:15

Willywinzig hat geschrieben: Diese hinterlistige Meinungmache, die nur darauf abziehlt politische Gegner mundtot zu machen ist kaum weniger gefaehrlich fuer die Demokratie als diese politischen, extremen Spinner.

Wer damals warum dem 88er gefolgt ist lag in seiner eigenen "Werte-Schätzung", die er sich gesichert oder mehr Werte dort gesehen hat. Der Rest wurde wegen diesen Werten gezwungen.

Jeder von links bis rechts ist sich und seinen WERTEN selbst der nächste. So ist der Mensch Gott-Natur gegeben gestrickt. Dem Rechten sind z. B. seine Springer-Stiefel viel wert, dem Linken seine Rosen im Garten, und in der Mitte sind es z, B. Werte im Finanz-Himmel. So glauben sie. Und Glauben wurde auch wegen den Werten mit Mächten indoktriniert.

In Foren schütz man/n seine Werte damit, sich besser als andere darzustellen ... :wink:
... der werfe den ersten Steintisch!
Benutzeravatar
Thai.fun
 
Beiträge: 516
Registriert: Fr 18. Jan 2019, 12:07

Vorherige

Zurück zu Ehe, Familie, Alltag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron