Scooter

Alles aus dem richtigen Leben.

Re: Scooter

Beitragvon Cindy » Fr 12. Apr 2019, 18:05

@Pat. Verwirre doch nun nicht unsere Leser. Nach Deiner Anschauung bleibt von Thailand (- Myanmar Einfluss, - Khmer Einfluss, - Laotischem Einfluss, - Chinesischem Einfluss) eh nichts mehr übrig! :applaus:
Des Rätsels Lösung: Prasat Hin Khao Phanom Rung(ปราสาทหินเขาพนมรุ้ง).
Benutzeravatar
Cindy
 
Beiträge: 4271
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 21:22

Re: Scooter

Beitragvon Kilgore Trout » Fr 12. Apr 2019, 19:38

Welcher "Myanmar Einfluss"? Das ist doch auch ein kulturelles Mischmasch der diversen Kulturen der letzten 2000 Jahre. Nur die Bama glauben noch das die Shwe Dagon Pagode 2.500 jahre alt ist.
Nach Bagan gab' nichts nennenswertes in Burma außer Eroberungs- und Verwüstungszügen.
Kilgore Trout
 
Beiträge: 1570
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

Re: Scooter

Beitragvon Cindy » Fr 12. Apr 2019, 20:10

Ayutthaya? Der Niedergang des Großreiches hat nichts mit Burma zu tun?
Benutzeravatar
Cindy
 
Beiträge: 4271
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 21:22

Re: Scooter

Beitragvon Kilgore Trout » Fr 12. Apr 2019, 22:04

Natürlich, aber betrachtest Du Eroberungserfolge und Zerstörung als ein Zeichen kultureller Überlegenheit?
Kilgore Trout
 
Beiträge: 1570
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

Re: Scooter

Beitragvon Willywinzig » So 14. Apr 2019, 08:47

Beitrag geloescht. Wasa, lass den Scheiss sonst bist du weg.
Willywinzig
 
Beiträge: 12156
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 00:48
Wohnort: Ban Tai, Ko Samui

Re: Scooter

Beitragvon wasa das original » So 14. Apr 2019, 08:54

Happy Songkran ...
Benutzeravatar
wasa das original
 
Beiträge: 687
Registriert: Di 5. Feb 2019, 08:08

Re: Scooter

Beitragvon Pat » Mo 15. Apr 2019, 12:45

Kilgore Trout hat geschrieben:Natürlich, aber betrachtest Du Eroberungserfolge und Zerstörung als ein Zeichen kultureller Überlegenheit?


Natürlich haben Eroberungen nichts mit überlegener Kultur zu tun.

Perfide wird es aber dann, wenn die eroberte assimilierte und akkulturierte Kultur nach Jahrhunderten als eigenes kulturelles Schaffen dem eigenen modernen Staatsvolk verkauft wird.
Pat
 
Beiträge: 202
Registriert: So 28. Jan 2018, 06:04

Re: Scooter

Beitragvon Cindy » Mo 15. Apr 2019, 13:13

Pat hat geschrieben:Perfide wird es aber dann, wenn die eroberte assimilierte und akkulturierte Kultur nach Jahrhunderten als eigenes kulturelles Schaffen dem eigenen modernen Staatsvolk verkauft wird.

Das Überlegenheitsgefühl der Thais ist genauso irrational wie Tramaicos Erzählungen von Hochbegabung! :ugly:
Benutzeravatar
Cindy
 
Beiträge: 4271
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 21:22

Re: Scooter

Beitragvon Cindy » Mo 15. Apr 2019, 18:21

Kilgore Trout hat geschrieben:Natürlich, aber betrachtest Du Eroberungserfolge und Zerstörung als ein Zeichen kultureller Überlegenheit?

Nach reiflicher Überlegung: Ja!! Kulturelle Überlegenheit ist nichts ohne militärische Stärke. Bis heute herrscht purer Darwinismus. Das ist mE gut so. Ein Volk das sich nicht verteidigen kann oder will, hat den Untergang verdient und mit ihm seine Kultur. Es besteht allerdings für den Sieger die Option, "wertvolle" Kultur zu integrieren. Das war die Stärke Roms.
Benutzeravatar
Cindy
 
Beiträge: 4271
Registriert: Mo 27. Okt 2014, 21:22

Re: Scooter

Beitragvon Kilgore Trout » Mo 15. Apr 2019, 21:18

Ich schlage Dich für einen Job bei Mike Pompeo oder John Bolton vor.

Wie toll übrigens die "kulturelle Überlegenheit" der Burmesen war zeigte sich schon 70 Jahre nach dem Fall von Ayutthaya als die größenwahnsinnig gewordenen Burmesen sich mit dem Britischen Empire anlegten. Noch mal 60 Jahre später brannte der Königspalast in Mandalay wie Zunder. Da sind selbst die Ruinen von Ayutthaya imposanter.
Kilgore Trout
 
Beiträge: 1570
Registriert: Mo 21. Mär 2016, 13:21

VorherigeNächste

Zurück zu Ehe, Familie, Alltag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste